Schlafen im Baumhaus

Freitag, 9. Oktober 2020



Normalerweise fliegen wir im Herbst traditionell nach Griechenland. Das ist so sicher wie das Amen im Gebet. Naja, fast...denn heuer war alles anders. Auch wenn es noch so tolle Lockangebote gab. Fühlte ich mich nicht wohl mit dem Gedanken im Flieger mit 300 Personen auf engsten Raum zu sitzen.


Also suchte ich nach einer Alternative. Es sollte irgendetwas sein wo wir alleine sein konnten und trotzdem auf die Annehmlichkeiten eines Hotels nicht verzichten müssten. In Kärnten wurde ich dann fündig. Das Hotel Prechtlhof bietet neben den normalen Hotelzimmern auch ein Baumhaus an. Es wurde rund um eine 300 Jahre alte Linde gebaut. Das machte mich neugierig und wir buchten uns ein.

Nach ca 52 Stufen erreichten wir unser Feriendomizil. Klein, fein und gemütlich eingerichtet und es fehlte uns an nichts. Auch wenn ich normalerweise auf Design und modernes Interieur stehe fand ich es bezaubernd. Es passte einfach alles zum Thema. Selbst das Frühstücksgeschirr :-) 

Apropos Frühstück, das war extrem reichhaltig und wurde pünktlich zum vereinbarten Zeitpunkt ins Baumhaus hinaufgebracht. So saßen wir den ganzen Vormittag im Bademantel gemütlich bei Tisch und schlemmten an dem leckeren Frühstück. Gibts was Schöneres?

Der Trend zum Waldbaden und Bäume umarmen ist heute in aller Munde aber in einem Baumhaus schlafen? Das war mir neu :-) 







Wer gerade in Zeiten von Corona Distanz sucht findet in meiner Rubrik "Travel" noch mehr Vorschläge um alleine zu wohnen:

Pures Leben Stadl Wuggitz

Pures Leben Stadl am Tunauberg

Bienenalm

Waldhaus

Vogelhaus am Pogusch

1 Kommentar: