Tipps für die Südsteiermark

Sonntag, 9. August 2020



Malediven oder Südsteiermark? Klare Sache, oder? Wenn ich ankomme hört man von mir immer nur eines.... wow, wow, wow, ....meist bleibt auch noch der Mund offen und es überkommt mich ein Glücksgefühl als wäre ich im Paradies gelandet. Nein, ich spreche nicht von den Malediven. Wer die Südsteiermark kennt weiß genau was ich meine.



Dieses Stückchen Erde löst eine Begeisterung in mir aus die ich vorher nicht kannte. Wenn ich in die Weinberge sehe und das satte Grün der Natur wahrnehme, das angenehme Klima und dazu einen erstklassigen Sauvignon Blanc trinke ist es um mich geschehen. Ach nein, warte. Ich habe diese angenehme Stille vergessen. Auch die empfinde ich hier als etwas ganz Besonderes!

Die Steirer wissen einfach wie es geht und erobern mit ihrer freundlichen Art mein Herz. Deshalb hat sich in den letzten Jahren ein neuer Fixpunkt im Jahr für mich aufgetan. Die steirische Toskana!

Diesmal begann alles mit einem knurrenden Magen. Wir steuerten eine bestimmte Buschenschank an und ich war schon voller Vorfreude. Mein Magen hing mir bis zu den Knien und ich malte mir schon aus was ich alles bestellen werde. Es sollte der perfekte Start in unseren Kurzurlaub werden. Doch leider, leider war sie geschlossen!!! Ihr könnt euch sicher vorstellen wie meine Stimmung von jetzt auf gleich in den Keller rasselte.



Also befragte ich google und während ich verzweifelt nach einer Alternative suchte fuhren wir weiter. Zufälligerweise führte uns das Schicksal ein paar Straßen weiter zur Magnothek. Ich sag euch was, wenn ihr in der Gegend seit dann müsst ihr dort stehen bleiben!!! Echt jetzt! Es war eine kulinarische Sternstunde! Das Essen ist sensationell gut und der Blick auf der Terrasse einfach nur atemberaubend schön!

Magnothek
Zieregg 3, 8461 Berghausen




Ein weiteres Highlight war das Ausflugsziel die Amtmann. Hier kannst du einen Spaziergang durch den Kräutergarten machen oder gemütlich einen Cafe und Kuchen genießen. Wir haben uns dann auch einiges aus dem Hofladen mit nach Hause genommen. Damit wir auch zu Hause hervorragenden Lavendelsirup, Rosensirup und Minzsirup genießen können.

Die Amtmann
Kranachberg 15, 8462 Gamlitz




Eine weitere Gaumenfreude haben wir im Kogel 3 erlebt. Wobei mich ehrlich gesagt schon der stimmungsvolle Garten, der atemberaubende Blick von der Terrasse und das Interieur im Innenraum umgehauen hat. Hier stimmt einfach alles. Das Essen ist ein Mix aus kreativer und heimischer Küche.  Abgerundet mit dem passenden Wein und schon bist du im kulinarischen Himmel hoch drei. Hoppla, Kogel3 natürlich.

Kogel 3
Kogelbergstrasse 62, 8430 Leibnitz




Was die Weinbauern betrifft haben wir auch einen neuen ausprobiert. Der Sattlerhof war eine Empfehlung von einen lieben Freund. Also mussten wir natürlich auch dort hin. Unser Auto war aber bereits bis obenhin voll mit Weinschachteln und so nahmen wir uns vor nur kurz vorbei zu schauen. Ha, ha....beim Weinbauern "nur schauen" als ob das funktionieren würde. So kam es wie es kommen musste. Wieder eine herzliche Begrüßung, gemütliche Gäste beim Wein verkosten und schon hatten wir wieder ein paar Lieblingsweine für uns entdeckt.

Sattlerhof
Sernau 2, 8462 Gamlitz

Die Südsteiermark ist einfach etwas ganz Besonderes und ich freue mich schon jetzt auf das nächste Mal!



1 Kommentar: