Picknick in Wien und Umgebung

Sonntag, 19. Juli 2020



Wann hast du zuletzt ein Picknick gemacht? Also bei mir ist das ewig her! Schade eigentlich. Denn es gibt wohl nichts Schöneres als an einen schönen Tag die Zeit in der Natur zu verbringen.


Einfach ein paar Köstlichkeiten einpacken, Decke schnappen und los gehts.

In Wien gibt es viele Möglichkeiten seine Decke in der Natur auszubreiten, den Vögeln beim Singen zuzuhören und eine total entspannte Zeit mit lieben Menschen zu verbringen.

Wo:

Spontan würde ich den Wiener Prater vorschlagen, am Kaiserwasser oder auf den Steinhofgründen. Wer es so wie ich lieber außerhalb von Wien mag fährt ins Helenental oder nach Klosterneuburg in die Weinberge.

Was:

Prosecco oder eine gute Flasche Wein sind ein guter Anfang :-) Als Snack würde ich Antipasti wie Oliven, getrocknete Tomaten, gefüllte Kirschpaprika, Prosciutto und Olivenbrot mitnehmen. 

Völlig logisch aber trotzdem kurz erwähnt ist natürlich das Müllsackerl!

Für alle die sich um den Proviant keine Gedanken machen wollen bestellt sich einfach einen  Picknickkorb. Zum Beispiel auf der alten Donau in der La Creperie. Hier kann man sich einen Picknickkorb mit Boot mieten oder im 3. Bezirk lockt das Hidden Kitchen mit einen Picknick-Eimer.

So ich glaube jetzt hält mich nichts mehr. Ich bin dann mal weg ... :-)





Kommentare:

  1. Ich sollte auch mal wieder picknicken!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderbare Sommer-Idee!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Natascha,
    eine Bootspartie mit Picknick zu wiederholen - das planen wir schon seit Jahren. Wir hatte das im Laxenburger Park gemacht. Sehr schön. Das werde ich nie vergessen.
    Lg Caro

    AntwortenLöschen