Workshop im Schokoladen-Museum - Wien Tipp

Mittwoch, 30. Oktober 2019


Neulich wurde ich gefragt womit man mir eine Freude machen kann. Und wie aus der Pistole geschossen antwortete ich "mit Schokolade". So einfach kann es sein und so simpel bin ich gestrickt. Jetzt ist es raus! :-)


Als ich dann vom "relativ" neuen Schokoladen-Museum im Wiener Prater hörte war klar. Da muss ich hin!

Doch der Eintritt für 29,00€ hat mich zuerst zögern lassen und auch die Bewertungen schreckten mich ein wenig ab. Aber hey, es geht um Schokolade da muss ich auf jeden Fall hin. Außerdem war auch ein Workshop im Preis inbegriffen und selbst Schokolade zu machen reizte mich gleich doppelt.

So fragte ich eine Freundin ob sie auch Lust hätte und schon standen wir vor dem Museum und freuten uns auf den Workshop. In 45 Minuten machten wir 3 Tafeln Schokolade und eine Trinkschokolade. Natürlich wurde nebenbei immer wieder verkostet :-)

Danach verbrachten wir noch Zeit im Museum und machten ein paar sehr lustige Fotos. Wir hatten Riesen Spaß und ich war heilfroh den Bewertungen nicht allzu viel Beachtung geschenkt zu haben.

In letzter Zeit fällt es mir übrigens vermehrt auf, dass Bewertungen nicht meinen Erwartungen entsprachen. So hilfreich sie vielleicht sein mögen, sie können einen auch sehr, sehr einschränken.

Abgesehen davon liegt es auch immer an einen selbst was man aus einer Situation macht. Für uns war es ein super lustiger Nachmittag im Museum.

Kennst du das Schokoladen-Museum im Wiener Prater? Lässt du dich von Bewertungen lenken?













Kommentare:

  1. Liebe Natascha, ich war schon ganz auf diesen Bericht gespannt – du weißt ja, auch bei mir leuchten bei Schokolade die Augen gleich auf und deine Fotos laden auf jeden Fall zu einem Besuch ein. Ich kenne bisher nur das Museum vom Zotter – aber das ich mittlerweile auch schon Jahre her, dass wir dort waren. Da ist jetzt unbedingt wieder mal ein Schokoladenausflug fällig – danke daher fürs Vorstellen. Bei den Bewertungen habe ich auch schon immer mal wieder ähnliche Erfahrungen gemacht – so wurde ein bekanntes Hotel über alle Maßen gelobt, doch wir waren dann beim Besuch irgendwie enttäuscht, es war nicht schlecht, aber die Erwartungen wurden keineswegs erfüllt. Aber wahrscheinlich haben wir alle andere Vorstellungen – was einer mag, geht für den anderen nicht, was einem überhaupt nicht gefällt, ist für einen anderen ganz toll.
    Hab einen wunderbaren Tag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Natascha wie cool ist das denn bitte! :) Schokoladenmuseum muss ich auch noch auf meine To Do Liste setzen. Wollte schon länger ins Schokoladenmuseum in Köln. Mal schauen, ob ich dieses Jahr es noch schaffe :).
    Ganz liebe Grüße, Karoline :)

    AntwortenLöschen
  3. Na da wäre ich auch genau richtig!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Natascha,
    auch ich war schon einmal mit einer sehr lieben Freundin im Schokolademuseum. Und auch wir hatten unseren Spaß dort. Unsere selbstgemachte Schokolade war...hmm. Sehr gut.
    Ich fand auch, dass die Bewertungen seltsam waren. Gepasst haben sie bei uns auf jeden Fall nicht.
    Das mit den Bewertungen fällt mir auch immer öfters negativ auf. Ich lese sie meist gar nicht mehr. Meine Meinung bilde ich mir lieber selbst.
    LG Caro

    AntwortenLöschen