Lässt du dich gerne blenden?

Mittwoch, 16. Oktober 2019



Irgendwie ist es einfach erschreckend wie wir Menschen funktionieren. Warum lassen wir uns so sehr von Visitenkarten, dicken Autos oder großen Häuser blenden? Auch Social Media verleitet uns sehr.




Schnell glauben wir das Gras in Nachbars Garten wäre grüner und machen uns damit gleichzeitig kleiner. Sehen wir aber genauer hin können wir feststellen, dass auch "der Nachbar" nur mit Wasser kocht. Wer weiß schon ob hinter dem dicken Auto oder dem großen Haus nicht ein Berg Schulden stecken? Ist es nicht egal was ein anderer hat?

Wenn wir  neue Menschen kennen lernen stellen wir gerne und viel zu schnell die Frage "Und was machst du beruflich" Ich frage mich warum wir das tun? Was glauben wir da eigentlich heraus lesen zu können?

Warum lassen wir uns von einem klingenden Jobtitel einschüchtern? Ehrlich gesagt war ich früher von all den Dingen beeindruckt. Schaute sogar hoch zu diesen Personen und wollte auch so werden. Das eine Karriere auch immer auf Kosten einer anderen Sache geht habe ich lange nicht gesehen.

Heute weiß ich, dass dies absolut nichts über den Menschen selbst aussagt. Nicht das drum herum macht den Menschen aus sondern nur wie wir selbst sind. Und glaubt mir, wir sind top :-)




Werbung:

Shirt: H&M
Blazer: someday
Jeans: H&M
Tasche: Coccinelle
Sneaker: Diadora




Kommentare:

  1. Ich hab schon von Menschen gehört und gelesen, die ihre "Karriere" aufgegeben haben, um etwas für sie Sinnvolles zu tun - mit wesentlich weniger Einkommen. Dafür aber glücklich.

    Von Deinem Outfit lasse ich mich jedenfalls gern blenden. Das sieht super aus.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Natascha,
    es heißt ja nicht um sonst: Kleider machen Leute. Zumindest vor langer, langer Zeit stimmte das (so bis 1960). Damals war es wirklich teuer sich zu "kleiden und sich vorzuzeigen". Aber heutzutage, mittels Kredit, steht es fast jeden zur Verfügung. Sagt also nicht mehr wirklich was aus.
    Aber was nach wie vor entscheided ist, sind Charakter, Bildung und Auftreten. Davon kann man sich nicht so schnell was "kaufen", das muss man sich aneigenen.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, nach dem Beruf frage ich auch. Aber nicht wegen des Gehalts. Sondern weil ich hoffe da interesssnte Berufe und Geschichten zu hören. Bänker im mittleren Management find ich nicht interessant. Jemand der eine individuelle Geschäftsidee, schon. BG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag dein Fazit und gebe dir absolut recht!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Gerade im Netz wird viel geblendet. Was das für Früchte treibt, sieht man, wenn Leute sich in Kleidung fotografieren, do sie dann retournieren. Mehr scheinen als sein. Inzwischen keine Seltenheit mehr. Autos beeindruckend mich selten, Kleidung auch nicht. Alles zu einfach auf Pump zu bekommen. Individuelle Lebensgeschichten vom Erfolg aus eigener Kraft finde ich toll. Und Menschen, die für ihre Ideale einstehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Die Frage nach dem Job ist so sehr zum Standard geworden, dass ich mit Humor nehme. Außerdem mit der Antwort verrät man kaum etwas über sich selbst.
    Der Blazer und deine Outfit-Kombi gefallen mir sehr gut, du hast das Shirt echt toll in szene gesetzt!
    Ein richtig cooler look!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen