Warum du bei der Hitze einen Blazer brauchst

Mittwoch, 24. Juli 2019




Und wieder steigt das Thermometer auf über 33 Grad und im Büro wird es immer unerträglicher. Oder gehörst du zu den Glücklichen die in klimatisierten Räumen arbeiten? Vorausgesetzt du empfindest klimatisierte Räume als Glück :-)


Bei mir ist es so, dass ich ab einer gewissen Wärme richtig träge und unproduktiv werde. Trotzdem mag ich natürlich nicht in einem Kühlschrank sitzen. Ein Mittelmaß wäre genau richtig. 

Aber egal wo man hingeht muss man derzeit mit großen Temperaturschwankungen rechnen. Denkt nur an die Einkaufszentren, Öffis, Supermärkte, Kino oder das Flugzeug!

Besonders problematisch sehe ich die unterschiedlichen Empfindungen im Büro. Wo man doch einige Stunden täglich verbringt. Hier ist guter Rat teuer. Denn was bedeutet schon die "ideale" Temperatur?  Abgesehen davon, dass extreme Temperaturschwankungen schlecht für die Gesundheit sind hat ja trotzdem jeder ein anderes Kälte empfinden.

Wenn ich mehrere Termine hintereinander habe nehme ich auch bei extremer Hitze einen Blazer mit. So kann ich mich an die Umgebung besser anpassen und bin im Notfall gerüstet :-)

Wie löst du die Temperaturschwankungen? Wie hast du das Thema im Büro gelöst? Findest du auch, dass manche (öffentlichen) Gebäude zu stark klimatisiert sind?








Werbung:

Brille: Silhouette
Kette: Mango - nicht mehr erhältlich
Shirt: Mango - nicht mehr erhältlich (ähnlich hier)
Blazer: H&M - nicht mehr erhältlich, (ähnlich hier im Sale)
Jeans: Esprit - nicht mehr erhältlich, (ähnlich hier im Sale)
Loafer: Vigneron - nicht mehr erhältlich (ähnlich hier im Sale)
Tasche: Coccinelle Sale



Kommentare:

  1. Hallo Natasha,
    es ist wirklich ein Problem, dieses ewige hin und her. Genau wie du nehm ich dann gern einen Blazer oder ein Art "Sommerwestchen". Anderst geht's ja nicht, sonst holt man sich mitten im Sommer eine Verkühlung!!
    LG Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Natascha,
    ich merke das immer vor allem in Kaufhäuser, dass es da wirklich schon sehr großzügig mit der Taste klimatisiert umgegangen wird. Und vor allem teilweise auch wenn man sein Hotelzimmer betritt, dass es dort sehr kalt ist. Im Büro hält sich das bei uns zum Glück noch in Grenzen, und wenn mir es zu warm wird, dann greife ich gerne zum Tee mit Eiswürfeln.

    Ganz viele Grüße, Karoline

    AntwortenLöschen
  3. Klimaanlagen können auch tatsächlich sehr unangenehm werden.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Mit Temperaturschwankungen muss ich Gottseidank nicht leben. Morgens ist es im Büro 30 Grad warm und über Tag steigt die Temperatur auf 35 Grad. Die fünf Grad sind zu überleben, so als Schwankung. Als absolute Zahl - ach, schweigen wir von etwas Anderem *grins* Auf der Feuertreppe weht eigentlich immer ein kühler Wind und ich nehme inzwischen meinen Laptop mit. Der Boden ist zwar hart, aber besser hart als heiß.
    Insgesamt freue ich mich aber darüber, dass der Sommer ein Sommer ist. Der Herbst kommt früh genug, den brauche ich noch nicht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  5. Mir gehts wie Fran, heiss hier, heiss dort. Bei der Arbeit locker 30 Grad. Da kann ich nicht mehr denken. Ich würde lieber klimatisiert arbeiten und etwas drüber ziehen wenn es kühl ist. Ich wäre schon über 24 Grad arbeitstemperatur froh
    Du siehst klasse aus Natascha:)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Yes! Bei mir ist es ein schal/großes Tuch, in dass ich mich im Bedarfsfall Büro einwickle. Bei uns ist es so frisch, dass ich fast immer in Strumpfhosen zum Sommerkleid unterwegs bin. Jedenfalls bis zum Feierabend.
    Ist übrigens ne hübsche Kombi, die du trägst.
    Viele Grüße
    Ilka von https://wasmachstdueigentlichso.wordpress.com/

    AntwortenLöschen