Quinoa-Sommersalat mit Nüssen

Mittwoch, 26. Juni 2019



Mögt ihr Quinoa? Ich habe mich anfangs dagegen gesträubt. Quinoa wie? Quinoa was? Aber die anfängliche Skepsis war total unbegründet. Quinoa enthält viele Nährstoffe und ist glutenfrei. Geschmacklich würde ich es als neutral beschreiben.



Außerdem ist es leicht verdaulich! Was ja angesichts der Tropenhitze kein Nachteil ist :-)

Der Salat schmeckt übrigens am nächsten Tag als Lunch im Office auch noch hervorragend. Ich habs getestet :-)

Die Quinoa Pfanne mit Avocado, über die ich schon geschrieben habe kommt bei uns übrigens auch sehr oft auf den Tisch.  Einfach und total lecker :-)

Hier kommt das Rezept für den Salat:

Zutaten für 2 Personen:


200g Quinoa
1 Stk grüner Apfel
1 Stk Avocado
3 Stk Stangensellerie
1 Stk rote Zwiebel
handvoll Nussmischung
halbe Zitrone

Quinoa zubereiten:


ca 400ml leicht gesalzenes Wasser für Quinoa zum kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, Quinoa  hineingeben und zugedeckt bei geringer Hitze ca 20 Minuten kochen lassen

Zutaten schneiden:


Apfel und Sellerie klein schneiden. Avocado halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Wer mag kann sie mit Zitrone leicht beträufeln damit sie nicht braun wird. Alle Zutaten zerkleinert in eine Schüssel geben. Zwiebel klein würfelig schneiden und auf die Seite geben. Nun noch den fertigen und ausgekühlten Quinoa dazu geben. Mit den Nüssen durchmischen.

Dressing:


2 EL Zitronensaft mit dem Zwiebel und 3 EL Olivenöl, etwas Wasser vermengen. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Mögt ihr Quinoa? Was esst ihr bei dieser Hitze (im Office)?
















Kommentare:

  1. Liebe Natascha, in deinem leckeren Salat hast du gleich ein paar Zutaten vereint, die bei uns gerne gegessen werden: Quinoa, Acocado und Nüsse. An diesen wunderbaren warmen Sommertagen stehen Salate immer wieder gerne auf dem Speiseplan, denn wer will bei diesem Wetter schon lang in der heißen Küche stehen? Mein absoluter Favorit dabei ist der Melonen-Feta-Salat, aber mit deinem Rezept bietest du mir eine köstliche Abwechslung. Danke fürs Teilen.
    Hab einen wunderbaren Sommertag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gesa,
      oh ja, Melone mit Feta und Minze liebe ich auch sehr. Ich verwende für diesen Salat Mandelöl. Herrlich sag ich dir!
      https://bit.ly/2ZY0IBa
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  2. Stangenselerie geht bei mir geschmacklich gar nicht. Schauder. 20 min kochen? Mach ich nicht mal bei Kartoffeln.
    Also nein, kein Quinoa für mich.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      lustig, ich knabbere sogar zwischen durch mal an Sellerie (und Karotten) herum :-)
      LG Natascha

      Löschen
  3. Den muss ich auch mal probieren!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Quinoa gern und Salate damit sind wirklich prima. Das Zeug hat nur einen Fehler: Es braucht im Sommer ständige Kühlung, sonst ist die gekochte Form sehr kurzlebig. Finde ich zumindest.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist der Salat auf jeden Fall kurzlebig und meist gleich ganz weggeputzt :-)

      Löschen
  5. Liebe Natascha,
    schon beim Lesen des leckeren Rezeptes bekomme ich Gelüste, den Salat unbedingt nach zu kochen. Bei den Temperaturen ein idealer Salat, auch für die nächste Grillparty.
    Einen tollen Sommertag
    Martina

    https://www.lady50plus.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      wie wahr! Zum Grillen wäre das auch eine gute Alternative. Dank dir für den Denkanstoß!
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  6. Superlecker hört sich dein Powersalat an. Ich bin großer Quinoa-Fan und freue mich über dein Rezept.
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Claudia
    PS. Du kannst den Quinoa zuerst in Öl und Zwiebel andünsten, das hebt den nussigen Geschmack!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Tipp! Dank dir, liebe Claudia! Das probiere ich sicher beim nächsten Mal aus!
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  7. Endlich weiß ich, was ich mit meinem Quinoa machen kann, der hier rumliegt!
    Dein Artikel erscheint morgen in meinen Coolen Blogbeiträgen der Woche, die URL findest du unten.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen