Die Weihnachts-Challenge

Mittwoch, 12. Dezember 2018



Wie feiert ihr Weihnachten? Also bei mir liefen die letzten 45 Weihnachten (ups,....ich kann es nicht glauben) eigentlich immer gleich ab. Die Familie organisierte und ich durfte dabei sein. Lediglich die beiden Familien wurden am 24. und 25. "gewechselt". Einmal die meines Mannes und einmal meine. Am 26. gab es dann auch immer irgendwelche Besuche und Schwups war Weihnachten auch schon wieder vorbei.




Das ist auch der Grund warum bei mir zu Hause wenig Advent-Schmuck existiert. Der Dezember ist der Monat an dem ich am wenigsten zu Hause bin. Viele Feiern und noch mehr Arbeit. Auch das Baum aufstellen habe ich mir aufgrund der Tatsache, noch nie zu Hause gefeiert zu haben abgewöhnt.

Ja ihr habt richtig gelesen. Ich habe noch nie bei mir zu Hause Weihnachten gefeiert. Aber meine Familie wäre nicht MEINE Familie wenn sie nicht immer für Überraschungen gut wäre und so kam es, dass sich plötzlich meine Familie am 25. Dezember bei mir eingeladen hat. Seitdem schwankt meine Laune zwischen Freude und absoluter Panik. Was mache ich jetzt nur? 

Ich brauche dringend einen Masterplan, sonst schwinge ich am Ende noch die Lichterkette über meine Zimmerpalme und serviere einen Salat den ich so gerne esse.... 

Drückt mir bitte die Daumen, dass ich noch ein wenig Weihnachtsstimmung in unser kleines Häuschen zaubern kann. Sonst wird Weihnachten Nr 46 ein unvergessliches....aber nicht gerade im positiven Sinne :-)

Läuft bei euch Weihnachten immer gleich ab? Seit ihr im Dezember auch immer overbooked? Mögt ihr Weihnachten? 










Kommentare:

  1. Hmm. Im Büro ist der Kalender natürlich voll. Ich sag nur Planung und Rechnungsabschluss. Da kommt ma als Chef need drum rum.

    Ja, im Dezember hab ich viel vor. Aber meine Freunde haben in einer Vielzahl im Dezember Geburtstag. Lässt sich nicht ändern.

    Wir feiern Hl. Abend bei der snderen Oma. Und aus dem Grunde habe ich schon ewig keinen Baum. Aber die eine ider andere Deko schon. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      bei mir ist es auch so. Gleich vier wichtige Geburtstage und dann noch die Kleinigkeit von Weihnachten.... Das mit dem Baum liegt mir echt im Magen. Ich verstehe dich total warum du dir keinen aufstellst!
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  2. Na meine Daumen sind auf jeden Fall gedrückt!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Dank dir! Kann ich echt gebrauchen...jetzt ist noch ein Wasserrohrbruch im Bad dazu gekommen. Es bleibt spannend...

      Löschen
  3. Ich liebe Weihnachten und die Adventszeit und bei uns geht es im Dezember schon großteils ruhig und besinnlich zu. Alles kann und nichts muss – das nimmt den Druck schon einmal sehr. Aber wenn plötzlich alles anders ist und auch noch ein Wasserschaden dazu kommt, dann sieht die Sache sicher nicht mehr so einfach aus. Lass dich nicht zu sehr stressen und hab trotzdem noch eine ganz wunderbare Adventszeit, alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das klingt herrlich. Ich frage mich wie das wäre wenn man im Dezember Zeit hat und all die Weihnachtsmärkte genießen kann. Ich wünsche dir eine wunderbare Vorweihnachtszeit!
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  4. Ehrlich? Du hast in 45 Jahren noch nie Weihnachten bei dir zuhause gefeiert? Irre. Dann drück ich dir die Daumen, dass das ein einzigartiges Weihnachtsfest wird! Wie ich feiere, das entscheide ich wohl in diesem Jahr ganz spontan. Es wird anders als sonst, aber das muss ja nicht schlimm sein.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Familien hatten bis jetzt das Fest immer voll und ganz eingenommen. Und ich wollte mich da auch gar nicht aufdrängen :-) Wir werden also beide heuer ganz andere Weihnachten feiern. Wird schon schief gehen :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  5. Ach klar das machst Du sicher schön. Wird aber auch mal Zeit :))
    Im Dezember ist immer viel los, einen Baum haben wir immer. Ohne würde uns was fehlen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gell :-) Eigentlich fast unglaublich. Ich überlege auch ob ein Baum nicht ein muss ist. Mal sehen :-)
      GLG
      Natascha

      Löschen
  6. Okay, da kann ich Dir akut jetzt nicht helfen. Am besten keinen Stress machen. Wer sagt denn, dass Du einen Baum haben MUSST? Du richtest das Fest aus. Die Familie wird das schon so hinnehmen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      an die Idee es ganz anders zu machen kam ich auch schon. Aber ich denke ich mache es doch mit Baum. Mal sehen....Viel Zeit bleibt nicht mehr :-)
      Liebe Grüße Natascha

      Löschen
  7. Irgendwie läuft mir auch gerade die Zeit davon, Termine über Termine und viel Arbeit. Aber es bleibt auch noch genug Zeit für zwei Städtetrips, es muss einfach sein!
    Ich finde es sehr schade, dass du das Weihnachtsfest nicht so richtig genießen kannst, ich drücke dir aber ganz fest die Daumen, für die kommenden Feiertage, vielleicht werden sie unvergesslich, im positiven Sinne aber!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      wie schön. Städtetrips sind zu Weihnachten sicher auch ganz besonders. Recht hast du! :-) Genieße wann immer du kannst!
      Herzliche Grüße und eine wunderbare Adventszeit!
      Natascha

      Löschen
  8. Ich mag Weihnachten, für mich ist es ein ruhiges Fest, inzwischen nur noch zu viert. Viele Jahre sind wir zu Eltern und Schwiegereltern gefahren, aber das ist recht weit und inzwischen haben wir uns für die eigenen vier Wände entschieden.
    Einen Baum haben wir fast immer, und das ist auch gut so.
    Liebe Grüße
    Andrea
    https://hereiam-andrea.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      schön das du die Zeit voll und ganz genießen kannst. Ich wünsche dir eine wunderbare Adventszeit!
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  9. Du wirst sehen am Ende, war es für alle ein ein Tag an den sich alle sehr gerne erinnern werden. Wir feiern mit meiner Mutter zu dritt und machen es uns gemütlich, aber am 25.12. gehen wir das erste mal zu Mittag essen! Hoffe dass der Rohrbruch behoben werden konnte.
    Liebe Grüße EvelinWakri

    AntwortenLöschen
  10. Bei uns ist das immer ein Stress-Tag. Erst zu Wien-Oma und Opa zu Mittag. Essen und ein vorgezogenes Christkind für die Kinder (Packerl dürfen noch nicht aufgemacht werden, weil ... Christkind kommt ja erst am Abend ...) Dann wieder quer durch die Stadt hinaus aufs Land, weitere Oma, Opa, Tanten und Schwester besuchen. Schon wieder Essen. Auch das Christkind hat hier Geschenke dagelassen. (Die Vorfreude is groß, die Kinder noch zu klein und Fragen werden deshalb auch noch nicht wirklich gestellt.) Dann die Heimfahrt. Kofferraum ist jetzt schon voll, Kinder müde. Zu Hause dann endlich Geschenke aufmachen. Kinder putzmunter. Große Freude. Schlafen gehen.... aber schon so um 6 in der Früh, hör ich es rascheln, denn dann sind die Kleinen munter und spielen herum und das ist ein Gefühl, dass mir richtig gut tut.
    Alles in allem passiert an diesem Tag viel, aber er ist auch einmalig schön. Ich möchte ihn nicht missen.
    LG

    AntwortenLöschen
  11. Also das ist ja kurzfristig! Dann, viiiiel Spaß beim Organisieren in so kurzer Zeit! ;)Du schaffst es! Ich bin sicher, dass es wunderschön sein wird und bin gespannt auf deine Bilder. Bei uns ist es jedes Jahr anders und es gibt immer Überraschungen. Das einzige was bleibt ist die Familie, und das ist doch das Schönste!
    Lieber Gruß und ein super 3. Advent!
    Claudia

    AntwortenLöschen