Almdorf Seinerzeit

Sonntag, 23. September 2018



Wenn ich wochentags von Verkehrslärm, schlechter Luft und der Hektik der Stadt bestimmt werde flüchte ich am Wochenende gerne in die Natur. Unweit von unserem Haus befindet sich zum Glück ein Wald den ich zumindest einmal pro Woche aufsuche. Oder sind es sogar nur alle zwei Wochen? Tja, immer geht es halt leider nicht. Denn auch die Wochenenden sind oft voll mit "Verpflichtungen". Daher verbringen wir auch gerne unsere Urlaube in der Natur. Und wenn es nur ein paar Tage sind....




Diesmal haben wir uns das Hüttendorf Seinerzeit auf 1400 Meter ausgesucht. Es liegt in Kärnten und ist eines der ersten Hüttendörfer Österreichs. Mittlerweile besteht es aus einem alten Teil (in dem haben wir gewohnt) und einem neuen Teil. Für meinen Geschmack ist es zuviel und zu groß aber für unsere Zwecke war es total ok. Morgens wurde direkt in der Hütte das Frühstück aufgedeckt und abends konnte man wählen zwischen Selbstversorger, Hütten Service oder den beiden Restaurants die beim Hüttendorf dabei waren. Im Preis inkludiert ist übrigens auch eine leckere Nachmittagsjause die in einem der Restaurants angeboten wird. Dies alles war aber für uns nebensächlich. Denn für uns zählte der bequeme Start für unsere Wanderungen.

Was wir auch sehr genossen haben waren die Temperaturen. Während in Wien im August durchgehend 35 Grad und mehr an den Nerven zerrten waren es hier maximal 27 Grad. Genau richtig um die Wirkung des Waldes aufzusaugen. Am Ende waren meine Batterien wieder vollständig aufgeladen und keine Spur mehr vom Alltagsstress.

Glaubt ihr an die Wirkung des Waldes? Wie verbringt ihr lieber euren Urlaub? Berg oder Meer?












Hier findest du noch mehr Ferienhäuser und Chalets aus Österreich:








Kommentare:

  1. eindeutig Berg :) Meer brauch ich persönlich gar nicht ^^

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja alles sehr idyllisch aus. Vor allem die Badewanne mag ich sehr :)!
    Liebe Sonntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte Dich ja auf Insta begeleitet. Das sah schon toll aus. Aber für meinen Urlaub ist mir das zu ähnlich mit daheim. Ich wohne im Voralpenland, da sind jetzt die Berge eher im Winter interessant, wenns ans Skifahren geht. Bergwandern mochte ich als Kind schon nicht wirklich. Normales rumgewandere gern hin und wieder.
    Für mich sollte es im Urlaub schon das Meer sein. Sonst bleibe ich lieber daheim.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine schöne Gegend, um abzuschalten. Ich mag den Wald. Da ich in der Nähe der Küste lebe, ist das Meer für mich naheliegend.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin offen für alles im Urlaub! Ich liebe die Berge, das Meer und auch Städtereisen. Es muss nur "ausgewogen" sein. Daher verstehe ich total, dass man als Stadtmensch die Batterien in der Natur aufladen muss! das geht mir auch so. Zum Glück hat mein Partner ein Haus auf dem Land - da sieht's ähnlich aus wie in dem Hüttendorf, naja, vielleicht nicht ganz so idyllisch und die Badewanne ist nicht aus Holz, aber sonst... :-DDD Ich geh auch gerne zum Bergwandern, ich liebe das! Das Hüttendorf sieht richtig klasse aus, und das Essen sehr lecker!
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  6. Hallo meine Liebe,

    die Bilder sind mal wieder klasse und stimmen mich ziemlich neidisch ;-) Ich fahre sehr gerne ans Meer - aber wie ich sehe ist ein Urlaub in den Bergen keine schlechte Idee...

    Danke für deine geteilten Eindrücke!

    Herzallerliebst,
    Anette à la Heppiness


    www.heppiness.de

    AntwortenLöschen