Schöne Jahre

Samstag, 18. August 2018


Ab wann kommen eigentlich die "Schönen Jahre"? Grundsätzlich sollten wir das Leben genießen wann immer es geht. Das ist klar aber ich dachte doch ernsthaft das es im Fortgeschrittenen Alter "ruhiger" wird und es viel einfacher wird die Zeit zu genießen....






Also bei mir ist das definitiv nicht so. Ich muss mich immer wieder bewusst dazu entscheiden. Sobald ich dafür bereit bin klappt es aber erstaunlich gut. Nur wenn ein Berg Arbeit auf mich wartet meldet sich ab und zu mein schlechtes Gewissen. Aber ich denke das ist ganz normal. Hauptsache man gönnt sich ein Zeitfenster wo man nur genießt.

Bei mir ist das zum Beispiel abends. Wenn ich mit meinen Lieblingsmenschen nach der Arbeit gemütlich zusammen sitze und plaudere. Wir essen dann meist eine Kleinigkeit, trinken gemütlich ein Glas Wein und Lachen gemeinsam. Erst dann geht es wieder zurück an den Schreibtisch. Oder wenn ich an einen Home Office Tag mittags kurz in den Wald gehe um auf andere Gedanken zu kommen. Ich liebe diese kleinen Auszeiten.

Als ich wiedermal nach so einem Waldspaziergang nach Hause kam setzte ich mich zurück an meinen Schreibtisch und öffnete die tägliche Post. Da war die Freude riesengroß als ich das Magazin Schöne Jahre (für die Zielgruppe 50+) zugeschickt bekam. Hier findet sich ein Artikel über Champagner zum Frühstück. Wie cool ist das den? Bereits im Mai habe ich mich über euren online Bericht sehr gefreut! Liebes Schöne Jahre Team, ein herzliches Dankeschön!!!

In dem Magazin ist übrigens ein sehr interessanter Bericht über "Das Glück des Nichtstuns". Der hat mich wieder wachgerüttelt. In genau solchen "Nichtstun" Phasen bekomme ich meist die besten Antworten auf ungelöste Fragen.

Wann habt ihr die besten Einfälle? Glaubt ihr an die "Macht" der Langeweile? Fällt euch das Abschalten leicht oder müsst ihr euch auch bewusst dafür Zeit nehmen?






Werbung:

Sonnenbrille: Silhouette
Bluse: SALE lez a lez
Pulli: SALE Madeleine
Jeans: G-Star (alt)
Tasche:SALE Furla
Schuhe: SALE Sandalen



Kommentare:

  1. Schöne Jahre - sollten eigentlich immer sein. Sonst würde es ja bedeuten, dass die schönen Jahre erst irgendwann anfangen und es vorher nicht schön gewesen wäre. Aber es ist wahrscheinlich gar nicht so einfach, einen Titel für eine Zeitschrift zu finden.
    Herzlichen Glückwunsch zum Artikel, das freut mich sehr für dich.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt völlig recht da hast du, schöne Jahre sollte man immer haben.
      Habe auch gerade überlegt welchen Titel würde ich einer Zeitschrift geben die ausschließlich für die reifere Generation gedacht ist. Dritte Zähne, Inkontinenz, Wechseljahre und Co ....hört sich auch nicht so doll an ;)
      LG heidi

      Löschen
  2. Hey,
    ich finde es ganz wichtig, dass man gewissen Zeiten sehr bewusst geniesst und sich die Zeit nimmt!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Na das ist doch toll. Gratuliere :)
    Man muss sich auf jeden Fall Auszeiten nehmen, am Besten ohne schlechtes Gewissen.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Natascha, schöne Jahre sind für mich eigentlich immer. Es gab in jungen Jahren wunderbare Zeiten, die ich genossen habe, es gibt es schöne Momente und Augenblicke im Jetzt – ich denke, jeder Lebensabschnitt hat tolle Phasen und Zeiten zu bieten und es liegt an uns, diese zu genießen und das Beste für uns daraus zu machen.
    Hab einen wunderbaren Sonntag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Natascha, super, dass die Zeitschrift über Dich geschrieben hat :-) Die schönen Jahre... liegen überall, nur bitte nicht schon hinter uns!!! Denn das wär echt fatal. Aber ich glaube, man muss es sich einfach schön machen... und nicht soviel über das "Alter" nachdenken, denn sonst fühlt man sich vermutlich alt ;-D Mir geht's zumindest immer so... mir gefällt Dein schöner, entspannter Look sehr...
    Ich glaub auch an die "Macht der Langeweile". Ohne Langeweile keine Kreativität... deshalb sind die ganzen Ablenker wie digitale Medien etc. eigentlich eher nicht so gut. Man sollte sich öfter mal bewusst langweilen ;-D
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Natascha, eine schöne Zeit hat man doch eigentlich immer im Jahr. Und schöne Jahre sind .... ein schönes Leben.
    Lg Caro

    AntwortenLöschen
  7. Glückwunsch zum Zeitschriften-Auftritt! Aber die müssen sich vertan haben, du bist doch nicht über 50? Na, macht nix, sie haben auf jeden Fall eine der sehr charmanten Vertreterinnen der Blogger erwischt.
    Die Macht der Langeweile - darüber kann ich ehrlich gesagt nix sagen. Ich hab nie welche. Dabei würde ich mir manchmal soooo sehr Langeweile wünschen. Wobei - das stimmt auch nicht. Aber wieder mal einen ganzen Tag ohne irgendwelche Verpflichtungen, ganz allein. DAS wärs.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  8. Wooooow, gratuliere liebe Natascha, du hast es auf jeden Fall total verdient und ich freue mich riesig mit dir!
    Die beste Zeit im Leben ist die Zeit, in der wir leben, wo die Vergangenheit bereits Erinnerung ist und die Zukunft nicht gedacht wird. Das bedeutet, dass jedes Jahr ein schönes Jahr ist und dafür bin ich sehr dankbar!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen