Frühstück to go

Mittwoch, 4. Juli 2018


Eigentlich liebe ich es ja in Ruhe zu frühstücken und die "to go Becher" mag ich schon mal gar nicht. Wer braucht das? Wenn ich keine Zeit zum Frühstücken habe lasse ich es doch einfach......


Aber was soll ich sagen. Diesmal hat es mich auch erwischt. Ich wartete auf eine Freundin, um ins Museum zu gehen und ich hatte noch ein wenig Zeit. Zuwenig um in Ruhe zu frühstücken und zu viel um einfach rumzustehen. Ich sah eine Bäckerei und kaufte mir also auch ein Frühstück "to go". Als ich der Verkäuferin zusah wie sie zu dem Becher griff bekam ich schon ein schlechtes Gewissen.  Da schossen so Gedanken ein wie zum Beispiel: "Muss das jetzt wirklich sein, Natascha?" oder "Einmal nicht frühstücken schadet dir sicher auch nicht". Mir kam auch der Gedanke wo ich das jetzt eigentlich essen sollte. Auf der Straße? Im Gehen??? 

Also stellte ich mich vor dem Museumseingang und frühstückte. Gut das meine Freundin schon kam. Den so ganz hat mir das nicht gefallen. Also ich kann den Hype vom "to go" nicht verstehen. Ich brauche zum Frühstücken einen Tisch und einen Sessel :-)

Wie seht ihr das? Konsumiert ihr Coffee to go? Was steckt dahinter? Warum lieben das die Menschen so sehr?







Mein Look:

Sonnenbrille: Silhouette
Shirt: Anna Field SALE
Gürtel: No Name (alt)
Jeans: Esprit
Tasche: Zara (alt)
Schuhe: Espadrilles (alt)


Kommentare:

  1. Liebe Natascha, tolles Outfit - die Farbe Rot passt perfekt zu dir. Da kommt mir gleich alles in Erinnerung, was in dem Sonntagsbeitrag über die Farbe Rot geschrieben wurde. Beim Frühstück to go schlagen zwei Herzen in meiner Brust, ich bin ein Frühstücksgenießer und kann an freien Tagen schon mal über eine Stunde gemütlich beim Frühstück sitzen. Ansonsten hin und wieder schnell irgendwo einen Tee mitnehmen und ihn dann während der Fahrt in der Bahn zu trinken, finde ich auch nicht schlecht. Dazu habe ich mal einen Thermobecher to go geschenkt bekommen - der darf jetzt meist in meiner Tasche mitfahren und kommt bei Bedarf zum Einsatz.
    Ich wünsche dir einen schönen Mittwoch und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So einen Thermobecher finde ich eine tolle Idee. Ich verstehe das du hin und her gerissen bist :-)
      Liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  2. Hey, erst mal: das Rot steht dir super!
    Frühstück- ich bin da ein Schlumpi und esse auch schon mal im Gehen wenn die Zeit knapp ist.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Schlumpi" finde ich einen extrem süßen Ausdruck :-) Den übernehme ich gleich mal :-) Passt nämlich auf mich auch ganz wunderbar :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  3. Hallo Natascha, dein Outfit steht dir sehr gut. Es passt zu deinem vorherigen Beitrag über die Farbe Rot.
    Mit dem Becher-Problem hast du auch recht. Als Ausnahme is es o.k.
    Ich versuche immer mir das Getränk schon von zu Hause aus mitzunehmen. Was soll man aber machen, wenn der eigene Becher/Flasche nicht in die kleine Tasche passt. In solchen Fällen kauf ich auch einen coffee to go. Tja!
    Lg Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      sehr löblich, sich den Becher bereits von zu Hause mitzunehmen. Wie es der Zufall haben will habe ich sogar einen zu Hause. Aber dazu muss man natürlich vorher wissen, dass man ihn brauchen wird. In meinem Fall war es spontan und so wie du sagst, als Ausnahme ist es ok. :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  4. Sehr hübsch siehst Du aus mit Deinem roten Shirt. Ich sehe das ähnlich. Wenn ich ständig so frühstücken würde, würde es meinem Magen auf Dauer nicht bekommen. Ich brauche Ruhe zum Frühstück.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      genau wie ich. Am liebsten starte ich in Ruhe in den Tag :-)
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  5. Liebe Natascha, das Rot steht Dir super! Ich mag auch nicht im Gehen frühstücken, deswegen ist bei mir daheim in Ruhe zu Frühstücken jeden Tag ein Muss. Den Hype um das "To Go" hab ich nämlich auch noch nie verstanden ...
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      du schaffst es jeden Tag in Ruhe zu frühstücken? Wow! Das finde ich wirklich toll. Ich wünschte ich hätte die selbe Konsequenz. Ich entscheide mich immer für längeres schlafen :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  6. Ich glaube ja, dass sich diese To-Go Mentalität bei jedem entwickelt, sobald man so fünfzehn, sechzehn Jahre alt ist - ab da ist es doch einfach in und cool,mit einem Kaffeebecher in die Schule zu dackeln, als wäre man Serena van der Woodsen ;)
    Nein aber im Ernst: ich bin auch kein To-Go Freund, ich nehme mir lieber die Zeit und mache es mir in einem kleinen Café richtig gemütlich. Dein Outfit gefällt mir übrigens sehr, vor allem die Schuhe - da suche ich gerade nach dem perfekten Paar für mich ;)
    Grüße
    Nessa
    Https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nessa :-)
      wie wahr! Es scheint einfach nur cool zu sein. Zum Glück bin ich aus dem Alter raus :-) Denn ein kleines Café würde ich auch sofort dem Vorzug geben :-)
      Liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  7. Ich sehe es wie Du. Espresso im Stehen. Sonst Kaffee nur im Sitzen. Und essen auf der Straße mag ich auch nicht. Auf to go könnte ich also verzichten. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      wenn du Espresso im Stehen schreibst muss ich sofort an Italien denken :-) Ich habe das einmal in Rom beobachtet. Ich finde es hat soviel mehr Stil :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  8. „Coffee-to-go“ gehört einer neuen Gesellschaft, zu der ich nicht mehr gehöre - unserer Stress-Gesellschaft! Zu wenige Zeit um den Kaffee wirklich zu schmecken und zu genießen! Schade!
    Rot steht dir hervorragend!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Natascha, Du siehst traumhaft aus und für ein Frühstück brauche ich Ruhe und Zeit! Auch ich habe einen eigenen Thermos Do-Go Becher und da nehme ich mir im Winter immer Tee mit ins Büro.. Nein, auf der Straße essen und trinken kann ich nicht. Da verstehe ich Dich nur zu gut! Liebe Grüße Evelin

    AntwortenLöschen
  10. Ein schönes, lässiges Outfit und Rot geht ja irgendwie immer ;)
    Ich mag auch kein „Essen Go Go“ und habe auch ein schlechtes Gewissen, wenn ich mal keinen Kaffeebecher dabei habe und einen solchen Becher kaufe. Und zum Essen benötige ch auch mindestens einen Sitzplatz.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen