Automatismus

Mittwoch, 6. Juni 2018


Habe ich das Bügeleisen ausgemacht bevor ich das Haus verlassen habe? Ist die Kaffeemaschine noch an? Ob ich die Terrassentüre geschloßen habe? Keine Ahnung! Viele Dinge laufen automatisch ab ohne das ich sie bewusst wahrnehme. Erst wenn ich im Auto sitze schießen mir diese Dinge ein. Manchmal überlege ich tatsächlich ob ich noch einmal umdrehen soll.




Da ich aber keine Zeit dafür habe vertraue ich einfach darauf das unser kleines Häuschen noch steht wenn ich wieder nach Hause komme :-) Darum habe ich mir angewöhnt speziell bei den immer wieder kehrenden Fragen in die Aufmerksamkeit zu gehen. Wenn ich also in der Früh noch schnell eine Bluse bügle stecke ich bewusst das Kabel aus der Steckdose und mache mir bewusst klar, dass nun alles ok ist. Eine andere Methode ist kurz in die Hände zu klatschen. Was sicher lustig ist aber nicht so ganz mein Fall :-)

Passiert euch das auch manchmal? Fragt ihr euch auch ob ihr zum Beispiel die Haustüre abgesperrt habt? Wie überlistet ihr euren Automatismus?










Kommentare:

  1. Ich mache sowas meistens auch ganz bewusst, weil ich mich sonst auch nicht erinnern könnte. Wenn ich wirklich unsicher bin, was alle paar Jahre vorkommt, rufe ich die Nachbarin an und bitte sie, im Haus bei mir nachzusehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ines,
      die Nachbarin zur Hilfe rufen ist natürlich ein super Joker :-) Zum Glück passiert dir das aber nicht oft. Bei mir kommt es sogar vor das ich wo hinfahre und am Ziel kann ich mich gar nicht an den Weg erinnern. Zum Glück weiß mein Unterbewusstsein mehr als ich :-)))
      Ganz liebe Grüße!
      Natascha

      Löschen
  2. Liebe Natascha, das Thema ist mir wohlbekannt und ich bin nicht erst einmal nochmals umgekehrt, um zu überprüfen, ob ich die Haustür wirklich zugesperrt habe oder ich durchforste immer wieder meine Unterlagen, um zu kontrollieren, ob ich wirklich alles dabei habe. Ich versuche mich in solchen Situationen dann zu beruhigen, dass doch alles in Ordnung und eine Überprüfung nicht erforderlich ist – das funktioniert leider nicht immer und eine gewisse Unsicherheit bleibt. Aber der Tipp mit der Achtsamkeit scheint eine gute Möglichkeit zu sein.
    Ein Bekannter hat diesbezüglich mittlerweile einen kleinen Tick entwickelt: er macht jedes Mal, wenn er das Haus verlässt, ein Foto vom Zusperren mit seinem Smartphone und kann sich damit dann immer versichern, dass er wirklich abgeschlossen hat.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Sommertag und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Bekannter weiß sich aber auch zu helfen. Nicht schlecht! Ich mache mir dann auch bewusst das eh alles in Ordnung ist. Aber witzig das du das mit den Unterlagen auch schreibst. Das kenne ich auch :-)))
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  3. Hey, ja das kenne ich zu gut und erwische mich auch ab und zu dabei, wie ich noch mal kontrolliere :).
    Tolle Fotos von dir!
    Liebe Grüße an dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber froh, dass ich damit nicht alleine bin. Ehrlich gesagt bin ich jedesmal verwundert wieviel eigentlich automatisch abläuft. :-)
      Liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  4. Ich mache das auch ganz bewusst. Ansonsten macht man sich verrückt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      ja, das stimmt. Soviel Zeit muss sein. Allerdings finde ich es schon auch spannend. Den jeder Zweifel war bis jetzt bei mir immer unbegründet. (Zum Glück!)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  5. OK, auch auf die Gefahr hin, dass ich mich zum Kasper mache, gestehe ich jetzt, dass ich jedesmal beim Abschließen meines Autos "Abrakadabra" murmle. Du ahnst nicht, wie oft ich vorher zurückgelaufen bin, um zu gucken, ob ich es wirklich abgeschlossen habe... Die Haustür bleibt dagegen regelmäßig offen *hüstel* der Hund sorgt schon dafür, dass niemand reinkommt, den ich nicht reingebeten habe...
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran,
      ich muss schon wieder Lachen :-) Mit "Abrakadabra" sollte ich es auch versuchen. Das gefällt mir :-) Ich laufe auch leidenschaftlich gerne zum Auto zurück. Am Liebsten kontrolliere ich ob die Handbremse gezogen ist. Bei uns ist es etwas hügelig und das könnte sonst böse enden. Daher bin ich ganz panisch :-) Aber soll ich dir was sagen? Ich habe es eh noch nie vergessen :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  6. Klasse siehst Du aus Natascha. Ich durchbreche ihn nicht den Automatismus. Ich bin pragmatisch und sage ist halt so :)
    Schönen Donnerstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      das ist eine gute Einstellung! Toll das du das so schaffst!
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  7. Bevor ich die Wohnung verlasse, gehe ich nochmal durch die Räume (da es eine kleine Wohnung ist, ist das kein Problem! und checke, ob alles ok ist. Das mit dem Bügeleisen kann ich gut nachvollziehen - nicht nur deshalb bügle ich so gut wie nie! :-D
    Zum Auto laufe ich auch regelmäßig wieder zurück :-D Fran's Tipp ist super, werd ich mir merken! Abrakadabra!
    LG Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren,
      Fran`s Tipp ist wirklich gut! :-) Den Rundgang durch die Wohnung habe ich früher auch immer gemacht. Wobei stimmt nicht, die Wohnung war so klein das es genügt hat links und rechts zu schauen :-) Die kleine Wohnung hatte viele Vorteile!
      LG Natascha

      Löschen
  8. Liebe Natascha,
    Sowas lässt mir auch keine Ruhe mehr, fängts einmal an im Kopf herumzugeistern. Deshalb habe ich mir auch angewöhnt einen kurzen Kontroll-rundgang durch die Wohnung zu machen, bevor ich geh. Besser ist besser
    Auch wenn ich mir e sicher bin... Schaden tuts nicht.
    LG Caro
    PS: geklatscht hab ich noch nie!! Ich werds mal versuchen 😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caro,
      genau! Es schadet nicht und gibt ein besseres Gefühl. Manchmal quält mich der Gedanke die ganze Autofahrt lang :-( Einen Rundgang könnte ich mir auch einmal angewöhnen. Wenn nicht da die vielen Stufen wären...
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  9. Da musste ich jetzt aber schmunzeln - über das Thema habe ich erst kürzlich mit Christof gesprochen Er hatte mir erzählt, dass er nochmal in die Wohnung ist (im dritten Stock ohne Aufzug) weil er unsicher war, ob er den Kühlschrank zugemacht hatte. Mein Kommentar dazu war: "mhm. da wär ich ja viel zu faul zu!" ;) Du merkst, vertraue enorm in mich und meinen Auomatismus *lach* Das Oberteil, das du auf den Fotos trägst, gefällt mir sehr, die Farbe ist toll! Sag, wo hast du das her? :)
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nessa,
      in den dritten Stock ohne Lift....Hochachtung! Aber ich verstehe ihn gut! Es hätte mich wohl auch aufgefressen :-) Das Oberteil ist übrigens schon alt und nicht mehr erhältlich. Tut mir leid :-( Ich habe es vor Jahren in einer Wiener Innenstadt Boutique (GlamRock) gekauft.
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  10. Bis jetzt habe ich diesbezüglich kein Problem und mache das alles auch ganz bewusst!
    Du siehst schick aus!Die Schuhe machen das Outfit edler und komplett. Ein rundum gelungener Look!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir, liebe Claudia! Gut, dass du solche "Anwandlungen" nicht hast. Du ersparst dir viele Male umzukehren :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  11. Ich gehe manchmal sogar zurück um nachzusehen und dann habe ich erst vergessen das Licht abzudrehen. Bin schon ohne Handtasche aus dem Haus und im Büro dachte ich, ich habe sie in der UBahn stehen gelassen.... Versuche nun auch bewusst die täglichen Abläufe zu koordinieren um nichts zu vergessen. Aber gut zu wissen, dass es anderen auch so geht.
    LG Evelin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Evelin,
      du bringst mich immer zum schmunzeln. Du hast deine Handtasche schon zu Hause vergessen? Ok, du hast eindeutig gewonnen. Oder kann ich das noch toppen? Ich überlege mal :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen