Wo verliere ich meine Zeit?

Mittwoch, 14. März 2018


Das wertvollste in unserer Zeit ist die Zeit selbst. Momentan habe ich wieder das Gefühl als ob sie mir zwischen den Fingern davon rinnen würde. Aber warum ist das so? Bin ich zu langsam für die Welt? Will ich einfach nur zuviel? Ist die Reizüberflutung schuld?






Immer wieder stelle ich mir die Frage wo ich einsparen könnte. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und bin auf extrem wichtige Informationen gestoßen :-)

Angeblich verbringen wir durchschnittlich 287 Tage vor dem Schrank um zu überlegen was wir anziehen sollen. (Nur? Ich hätte das höher eingeschätzt) 76 Tage kramen wir in unserer Handtasche. (Also bitte. Das stimmt nieeeemals) 3,2 Jahre stehen wir (also ihr, bei mir gibts nur schnelle Gerichte :-)) in der Küche um zu kochen. 2 Jahre liegen wir in der Badewanne (fällt bei mir flach, duschen geht schneller), 152 Tage widmen wir uns den Hobbys (da brauche ich eindeutig mehr!) Die Bilanz geht aber noch weiter....

Wir verschwenden 8 Monate mit dem löschen von unerwünschten Mails. Telefonieren 1,45 Jahre und hängen davon 140 Tage in Warteschleifen. 219 Tage stehen wir im Stau und ganze 31 Jahre verbringen wir mit Fernsehen, Computer und sozialen Netzwerken! (Wieviel Zeit wir in der Arbeit verbringen erspare ich euch) Was ich aber wirklich bedenklich finde....

Angeblich lachen wir durchschnittlich nur 11 Tage! Ist das zu glauben? Also daran muss ich echt arbeiten! :-) Ich spare einfach noch mehr beim Kochen ein und wenn ich ehrlich bin habe ich auf Stau stehen auch keine Lust :-)

Wo verliert ihr wohl die meiste Zeit. Jetzt mal abgesehen von arbeiten und schlafen? Kinder Erziehung ist sicher auch ein großer Zeitfaktor. Der bei mir aber wegfällt. Hättet ihr auch manchmal gerne ein paar Stunden mehr pro Tag?










Mein Look:

Haube: G-Star
Brille: Silhouette
Schal: No Name
Jacke: Moncler
Jeans: Fracomina
Schuhe: Diadora


Kommentare:

  1. Die Zahlen sind....erschreckend! Ich verliere hierbei meine meiste Zeit, bzw. ich und nur ich verschwende sie mit rumdaddeln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Minna,
      im "rumdaddeln" verliere ich auch meine Zeit und zwar sooogerne :-)
      LG Natascha

      Löschen
  2. Ich hab auch immer so wenig Zeit. Das problematisch daran ist, dass ich überhaupt nicht versteh WO meine Zeit schon wieder hinverschwunden ist!!!!
    Denn natürlich Pläne ich .... wie man das so tut .... gründlichst! Trotzdem. Vom neuen Jahr sind schon fast 3 Monate vorbei... Und meine geplante Umsetzung hinkt hinterher. 🤔😵

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt wirklich. Es sind tatsächlich schon wieder drei Monate vergangen. So habe ich es noch gar nicht gesehen. Wie stellen wir es nur an mehr Zeit zu bekommen? :-)
      LG Natascha

      Löschen
  3. Die liebe Zeit- das Sparen von zeit fällt mir oft schwer.
    Tolle Bilder von dir!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt einfach zuviel Ablenkung, gell? Mir geht es genauso! :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  4. Interessante Aufstellung, wofür wir durchschnittlich in unserem Leben, wie viel Zeit verbrauchen und ich bin ganz bei dir – das Lachen kommt laut dieser Statistik eindeutig zu kurz. Nur elf Tage und die wahrscheinlich gleich in der Kindheit, das wird ab sofort geändert ;-)
    Für mich ist das Warten irgendwie vergeudete Zeit: Warten beim Arzt oder bei der Behörde, Warten auf den Zug, Warten im Stau,… ein Warten, auf das ich keinen Einfluss habe.
    Wunderschönes Outfit – passend für die herrliche Umgebung. Unser Österreich hat doch schöne Ecken, da bekommt man doch gleich die Lust auf eine kleine Auszeit.
    Alles, Liebe Gesa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gesa,
      Österreich ist wirklich ein wunderschönes Eckchen Erde. Was das Lachen betrifft. Du hast Recht, die meiste Zeit lachen wir wahrscheinlich wirklich in unserer Kindheit. So habe ich es gar nicht gesehen!
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  5. Ich mache einfach wozu Zeit ist und ich lust habe. Das andere lass ich. Morgen, oder gar nicht. Mal schaun. Letztlich ist jeder dafür verantwortlich, was er mit seiner Zeit tut. Lass Dir nix vorschreiben und einreden.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      du hast wirklich den dreh raus! Sehr gut, da muss ich mir noch was abschauen :-) Bei mir ist das Problem, dass ich zuviel machen will. Es gibt einfach soviele tolle Sachen und zuwenig Zeit :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  6. Es ist halt auch immer die Frage, wie man mit so genannter "vergeudeter" Zeit umgeht. Im Stau stehe ich sicher auch nicht gerne... aber das sind eigentlich so Momente, in denen wir uns erinnern könnten, dass vielleicht nicht alles "effizient genutzt" werden MUSS. Ich glaube, das macht auch krank, das man immer das Gefühl hat, man muss den Tag effizient ausfüllen. 11 Tage Lachen ist echt traurig! Da hast Du Recht.
    Der "Skihaserl"-look vorm Gebirge steht Dir echt gut! Schöne Fotos :-)
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dank dir, liebe Maren! Manchmal genieße ich es im Stau zu stehen. Dann kann ich meinen Gedanken nachhängen. Ich bin absolut bei dir, jeden Moment muss mann nicht effizient nützen. Wahre Worte!
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  7. Als mein Sohn kürzlich 17 Jahre alt wurde, habe ich mich auch nur gefragt, wo sind all die Jahre geblieben. Die Zeit rast einfach. Wir können es leider nicht ändern ;-). Meist bin ich ein positiv eingestellter Mensch, der Freude am Leben hat und garantiert viel lacht. Ich höre auf mein Bauchgefühl, wozu ich Lust habe. Wenn es möglich ist, wird mein Vorhaben umgesetzt. Wenn es mal nicht geht, störe ich mich auch nicht daran.
    Dein Outfit finde ich klasse. Die Kulisse ist ja ein Traum. Da kommt gleich Urlaubslust auf. Ja, Berge gibt es hier im hohen Norden nicht.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ari,
      in Leogang war es wirklich toll und wenn dann auch noch das Wetter passt ist es einfach nur traumhaft. Das Hotel war übrigens voll mit Deutschen Gästen :-) Was die Zeit betrifft, ich glaube bei Kinder sieht man noch besser wie die Zeit nur so dahin rast.
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  8. Ich glaube wir müssen umdenken – verlieren wir wirklich Zeit? Jede Minute die wir leben und es für irgendetwas brauchen sollte wertvoll sein. Wir haben immer das Gefühl etwas zu verlieren, aber wir haben doch was gewonnen, weil wir es leben konnten? Wenn ich im Stau stehe (nicht schön), kann ich es dazu nutzen um mich auf mich zu fokusieren und in mich zu gehen. Das sitzen in der U-Bahn ist für mich geschenkte Zeit, da ich weiß, dass ich dann mein Buch in Ruhe zur Hand nehmen kann, usw. usw.;
    z.B. Arbeitszeit, Kindererziehung, sich um andere Menschen kümmern, Freunde treffen, Hobbys nachgehen, etc. ist sicherlich ein großer Zeitfaktor aber doch niemals verloren.
    Verloren ist doch die Zeit, die wir hinterher als verloren betrachten – daher sollten wir so viel wie möglich im Hier und Jetzt leben. Das fällt schwer und ist ein Lernprozess das ganze Leben lang.
    Denn hat man ständig das Gefühl etwas verloren zu haben (in diesem Fall Zeit), hat man es auch verloren.
    Meine Brüder und ich haben heuer alle einen Runden und ich bin in der Runde die jüngste und natürlich fragt man sich trotzdem - wo ist die Zeit geblieben und man würde gerne was zurückdrehen. Aber auch das ist nur menschlich, aber verloren?
    Dein Outfit ist super, im Hintergrund die Berge, da geht mir das Herz auf,
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      ich freue mich das du mir schreibst! Ich bin ganz bei dir! Wir verlieren nichts. Ich hätte nur gerne mehr davon :-) Und das "Hier und Jetzt" fällt mir besonders schwer. Aber es gelingt immer besser. Ich bleib dran :-)
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  9. Was soll ich sagen – ich glaube beim Bloggen :D :D aber da mag ich ganz gern Zeit "verlieren" – die Idee mit dem Einsparen find ich gut – aber nur bei den doofen Sachen, nicht, dass es uns sonst mal geht wie den Freunden von Momo damals :)

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissie,
      bingo, bloggen ist wirklich ein mega Zeitfaktor. Das habe ich jetzt, als ich eine Woche nicht gebloggt habe gesehen. Plötzlich war soviel Zeit für das hier und jetzt. Wobei ich es natürlich liebe zu bloggen. Also bitte wo kann ich mir hier mehr Tageszeit kaufen? :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  10. Ach das Problem mit der Zeit kenne ich zu gut. Aber mir ist aufgefallen, dass die Zeit immer schneller rennt, je mehr ich mich hetze. Also versuche ich immer öfter, alles in Ruhe zu machen. Wenn ich etwas schnell mache, vergeht es auch schnell. Mache ich es langsamer, komme ich meist in der gleichen Zeit, aber viel entspanner zum Ziel. Ich verschwende die meiste Zeit mit fernsehen. Jeden Tag mind. eine Stunde ist in meinen Augen zu viel. Daher habe ich angefangen, immer öfter fernsehfreie Tage einzulegen und einfach mal eher ins Bett zu gehen. Klappt schon an zwei Tagen in der Woche :-).
    Liebe Grüße
    Kathrin
    http://addictedtofashionbykathrin.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      eine Stunde fernsehen finde ich eigentlich gar nicht schlimm. Ich komme wahrscheinlich auf 3 Std. pro Tag. Als ich krank war habe ich das deutlich überschritten :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  11. I went over this site and I believe you have a lot of
    excellent info, bookmarked (:.

    AntwortenLöschen
  12. Meine Tage sind immer zu kurz, obwohl ich von zu Hause aus arbeiten kann, fehlt es mir immer an Zeit, dabei koche ich sehr selten und Hausarbeit ist meistens am Wochenende, was mir aber auffällt, ist, dass mit dem Alter die Tage viel zu schnell verfliegen!
    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      die Aussicht das die Tage noch schneller vergehen werden gefällt mir aber gar nicht. Woran liegt das, deiner Meinung nach?
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen