ein Apfel auf Reisen

Sonntag, 25. März 2018


Heute verrate ich euch mal eine Marotte von mir. Als ich vor ein paar Jahren feststellen musste, dass Schokolade, Cola und Chips nicht die allerbesten Nahrungsmitteln sind. (Für diese Erkenntnis habe ich ein paar Jahrzehnte gebraucht :-)) Blieb mir nichts anderes über als umzudenken.





Mein nicht mehr ganz so junger Körper (hüstel) wollte einfach nicht mehr mitmachen und streikte zunehmen. Nein, er streikte nicht nur. Er wurde immer anfälliger. Habe ich früher eine Erkältung im Schaltjahr gehabt. Meldet sich jetzt mein Körper quasi alle paar Monate mit einem anderen Wehwehchen. Das nervt so!

Wie bekomme ich also mein Immunsystem auf Trab? Mir fiel der Spruch "an Apple a Day keeps the Doctor away" ein. Ob der Spruch mehr als für ein Kalenderblatt taugt?

Seit ungefähr 3 Jahren probiere ich es aus. Halte ich mich eine zeitlang daran geht es meinen Körper tatsächlich besser. Es gibt nur ein klitzekleines Problemchen. Ich vergesse so gerne darauf! Also, ihn zu essen. Mitgenommen wird er jeden Tag. Echt jetzt! Mich trifft man quasi nie ohne Apfel an. Manchmal lege ich ihn auf meinen Schreibtisch. Schaue ihn den ganzen Tag an.....und nehme ihn abends wieder mit nach Hause. So hält sich die Wirkung natürlich sehr in Grenzen :-)

Aber nach der letzten Erkrankung bin ich wieder voll motiviert und versuche es jetzt wirklich durchzuziehen. Den Apfel nur spazieren zu tragen ist definitiv zu wenig. Das kann doch eigentlich gar nicht so schwer sein? Seid ihr bei eurer Gesundheit konsequent? Habt ihr einen Tipp für mich wie ich mich selbst austricksen kann? Wie hält ihr euer Immunsystem fit?







Mein Look:

Brille: Silhouette
Schal: No Name
Bluse: No Name
Strickjacke: Circle of Trust
Gürtel: No Name
Jeans: Fracomina
Tasche: Cruciani
Sneaker: Diadora




Kommentare:

  1. Ich mache mir inzwischen Smoothies selbst, damit ich meine tägliche Portion Vitamine bekomme. Das funktioniert gut und meist trinke ich brav mein Glas oder meine Flasche Obst.
    Einen Apfel in der Tasche würde ich auch reisen lassen, weil ich nicht daran denke.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      deine Disziplin hätte ich gerne. Wow, sehr brav! Smoothies mache ich mir nur am Wochenende und da eigentlich nur Sonntags. Aber wenn ich jemanden finden würde der sie mir täglich zubereitet :-) wäre das echt Klasse!
      LG Natascha

      Löschen
  2. Den Spruch kenne ich auch. Äpfel esse ich eher phasenweise. Täglich habe ich einfach keinen Appetit darauf. Aber eine Banane schmeckt mir jeden Tag ;-). Dein legeres Outfit finde ich klasse. Du kannst auch die unterschiedlichsten Stilrichtungen prima tragen. Ich mag Deine Abwechslung bei den Outfits sehr gerne.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ari,
      vielen Dank für dein liebes Kommentar. Ich freue mich wenn dir meine unterschiedlichen Outfits gefallen! Die Banane ist übrigens eine prima Idee. Habe ich auch probiert. Aber die werden in der Tasche "so schnell" braun :-) Daher trage ich wieder den Apfel spazieren :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  3. Solche Cardigans liebe ich total, denn sie sind super kuschelig. Die Farbe deiner Tasche ist ja genial :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / www.goldzeitblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Melanie! Es stellt sich mittlerweile heraus, dass die Farbe der Tasche oft zu meinen Outfits passt. Das hätte ich mir beim kauf gar nicht so gedacht :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  4. Da ich überhaupt kein Obstesser bin, kann ich hier gar nicht mitreden. Ich esse aber viel Gemüse.

    Dein Outfit sieht klasse aus. Mir gefällt besonders das Tuch als Farbtupfer.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      Gemüse ist natürlich noch besser! Sehr vorbildlich! Im Sommer schaffe ich mit verschiedenen Salaten auch täglich meine Gemüse-Dosis :-)
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  5. Ich esse JEDEN Tag ein Äpfelchen und bin sowas wie "das blühende Leben". Keine Erkältung oder sonst was. Einfach tip top. Es zahlt sich also aus. Anfangs müsste ich mich jedoch auch erinnern/zwingen/ermahnen... Aber dann ist es zur Gewohnheit geworden und fällt er aus - vermisse ich ihn tatsächlich. Sehr! 😘🍎
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      genau da will ich auch hin! Das ich ihn vermisse :-) Dann kann mit den täglichen Vitaminen nichts mehr schief gehen. Bleib weiter dran, es zahlt sich mit Sicherheit aus!
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  6. Obst und Gemüse essen, viel Bewegung an der frischen Luft, mir hilft das fast immer, wobei ich zugeben muss, nach unserem Urlaub hat es leider auch mich erwischt!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      das glaube ich dir gerne. Im Winter ins warme zu fahren und sich dann wieder auf unsere kalten Temperaturen zu gewöhnen ist echt nicht einfach. Schön das es dir wieder besser geht. Bist du eigentlich eine Läuferin? Oder gehst du viel spazieren?
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  7. Hey, es ist wirklich wichtig Vitamine zu essen. Ich raffe mich jedoch meistens eher dazu auf.
    Dein Outfit ist mal wieder toll, schön sportlich!
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sitzen wir im gleichen Boot :-) Für mich ist es auch weniger ein Vergnügen. Wobei, wenn der Apfel aufgeschnitten ist und mir gebracht wird schmeckt er mir sehr :-)))
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  8. Ich bin leider kein Obstfan und außer herrlich roten saftigen Kirschen oder Wassermelonen kann mich nichts von der Kategorie locken. Ich halte mich daher auch lieber an den Alternativ-Spruch „A chocolate a day keeps the doctor away!“. – Bisher hat das ganz gut funktioniert ;-)
    Du hast ein sehr schönes lässiges Outfit, das schon den Frühling erahnen lässt – endlich können wir weg von den dicken Winterjacken.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend und alles Liebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja lustig :-) Aber ganz ehrlich, ich glaube mir hilft Schokolade auch besser als ein Apfel :-))) Und bei Kirschen bin ich auch dabei. Am Liebsten in einem saftigen Kuchen :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  9. Hach jeh das kenne ich. Einen Apfel schleppe ich ewig rum. Liegt auch daran, dass ich ihn gern in Schnitzen esse und dann eher ein Messer brauche. In die Praxis nehme ich gern rote oder gelbe Paprika mit, schon in Snacks geschnitten. Auch gute Vitamine :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ich habe eine zeitlang auch jeden Tag einen roten Paprika gegessen. Jetzt wo du es sagst könnte ich es direkt wieder versuchen. Dank dir für den Tipp!
      LG Natascha

      Löschen
  10. Vielleicht hilft es Dir, ihn zu ritualisieren. Manche die ich kenne, essen ihn als erstes Frühstück. Andere erst Nachmittags. Wichtig ist nur der feste Zeitpunkt, der jeden Tag funktioniert.
    Ich drücke die Daumen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine coole Idee! Dank dir für die Anregung. Da denke ich doch glatt mal darüber nach!
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  11. Hallo Natascha!

    Leider kann ich auf Grund einer Allergie keine Äpfel mehr essen, was ich sehr bedauere...denn früher habe ich Kisten weise verspeist. Vielleicht zerre ich noch heute davon, denn mein Immunsystem scheint noch gut zu funktionieren ;-). Aber ich ernähre mich eh sehr gesund und halte mich Dank Sir Leopold viel an der frische Luft auf. Das stärkt mein Immunsytem.

    Deine Tasche ist der Knaller!

    Liebste Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anette,
      ein Hund ist wirklich eine tolle Motivation nach draußen zu gehen. Das hast du dir richtig gut eingerichtet. Ich überlege immer und im Zweifel bleib ich auf der Couch liegen :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  12. Du scheinst mit meinen Kindern verwandt zu sein. Die schleppen Obst auch gern mal tagelang mit sich rum ;-) Ich arbeite mit einem Trick: Der tägliche Apfel wird in den Joghurt geschnippelt. Und der wird garantiert gegessen. Krank war ich trotzdem. Aber immerhin nicht beim Arzt ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran,
      wie immer muss ich bei dir schmunzeln :-) Verwandt mit deinen Kindern :-))) Apfel mit Joghurt klingt eigentlich auch nicht schlecht! Das probiere ich glatt einmal aus! Dank dir für den Tipp!
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  13. Die Jacke ist toll, die Idee mit dem Apfel auch. Ich esse generell viel Obst. Trotzdem hat es mich in diesem Winter mehrmals mit Erkältungen erwischt.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Winter hat es echt in sich gehabt. Ich habe sogar eine zeitlang (dank dir) heißes Wasser mit Ingwer getrunken. Leider nicht durchgängig. Sonst wäre die letzte Erkrankung nicht so übel daher gekommen :-(
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  14. Äpfel sind immer gut, und ich freue mich, dass unser Arbeitgeber uns während dem Winter neben anderem Obst auch Äpfel spendiert. Entsprechend esse ich häufig Äpfel, ich mag sie auch gerne und wenn sie untertags wirklich mal liegen bleiben sollten, dann gibt es sie abends nach dem Abendessen aufgeschnitten in Schnitzen :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      so einen Obstkorb finde ich aber echt klasse! Du hast einen guten Arbeitgeber! So wird man noch mehr angehalten und erinnert Vitamine zu sich zu nehmen. Toll, dass du das so gut im Griff hast!
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  15. Hallo Natascha, ich kann das so gut nachvollziehen! Ich kaufe auch oft Äpfel und esse sie dann nicht, weil ich einfach zu faul bin. Ich habe immer keine Lust darauf, sie in Stücke zu schneiden und nur abbeißen will ich auch nicht und ja, dann esse ich den Apfel lieber gar nicht. Kaputt gehen sie trotzdem nicht, aber mein innerer Schweinehund ist da irgendwie auch immer mit am Start :) Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      mir fällt gerade ein, dass ich auch Äpfel niemals wegschmeiße. Also in letzter Konsequenz esse ich sie dann doch :-) Aber es ist gar nicht so einfach, den inneren Schweinehund zu besiegen :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  16. Liebe Natasche, lese gerade deinen Blog, muss lachen da ich mich wiedererkenne und schiele auf den Apfel der seit gestern auf meinem Schreibtisch liegt. Also danke für die Erinnerung, habe gerade hineingebissen :-). Nehme mir es auch immer vor und dann...... ja er macht auch viele Reisen mit, jeden Tag von Niederösterreich in den 1. Bezirk :-).
    Dein Outfit ist wieder super
    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gaby,
      gern geschehen :-) Lustig, dass wir uns hier ähnlich sind. Ich dachte ich bin die einzige die unermüdlich den Apfel spazieren trägt :-))
      Ganz liebe Grüße
      Natascha

      Löschen