9 Tipps sich im Stau abzulenken

Sonntag, 13. August 2017


Der Stau kommt auf meiner ungeliebten Liste gleich nach einem defekten Auto. Beides sind meine Stimmungskiller! Ich weiß schon, als Autofahrer kauft man den Stau quasi mit. Er ist in dem Paket "Autofahren" einfach mit drin. Aber wie gehe ich am Besten mit dieser Situation um?



Sobald ich in einen Stau hinein fahre und ich nur mehr rote Bremslichter sehe kommen bei mir drei Fragen. An was kann es liegen? Wieviel Zeit wird es mich kosten? Und soll ich von der Autobahn abfahren?

Manchmal gibt es ja so Phänomene, wo alles still steht und dann geht es plötzlich wieder normal weiter. Was für mich immer ein großes Fragezeichen aufwirft! Was bitteschön war das? Kann es wirklich sein, dass ein paar unachtsame Autofahrer plötzlich die ganze Autobahn lahmlegen?

Soll man bei einem Stau die Autobahn besser verlassen oder beharrlich bleiben und abwarten?

Angeblich ist es besser auf der Autobahn auszuharren. (Außer die Autobahn muss gesperrt werden. Dann ist es trotz Umweg besser abzufahren.) Aber wie vertreibe ich mir im Stau die Langeweile?

9 Tipps sich im Stau abzulenken:

  • Positive Gedanken! Zum Beispiel an den nächsten Urlaub oder ans nächste Wochenende denken. Pläne schmieden!
  • telefonieren
  • Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen. (Weihnachten kommt immer so überraschend! Warum nicht einmal vorbereitet sein? Die Geschenkideen im Handy notieren)
  • Entspannungsübungen machen
  • Hörbücher hören
  • Schminken
  • Einkaufsliste für das Wochenende im Handy notieren
  • Gymnastikübungen  oder Muskeltraining machen
  • typische Kinderspiele wie "Ich sehe was, was du nicht siehst" oder "Ich packe meinen Koffer"

Habt ihr noch Tipps was man im Stau tun kann? Steht ihr oft im Stau? Fährt ihr mit dem Auto in den Urlaub?







Mein Look:

Shirt: No Name
Gürtel: Gucci
Jeans: Fracomina
Tasche: MiuMiu
Sneaker: Converse










Kommentare:

  1. Liebe Natascha, ein echt cooles Outfit! Zum Glück stehe ich nur ganz ganz selten im Stau und wenn, dann mache ich Atemübungen, höre Radio - oder das, was Du hier empfiehlst. Wünsche Dir von ganzem Herzen künftig eine reibungslose Fahrt :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      lieben Dank. In Wien ist im Stau stehen nicht zu vermeiden. Radio höre ich übrigens auch gerne. Am liebsten Ö1 wenn es interessante Beiträge gibt.
      GLG Natascha

      Löschen
  2. Ich werde immer total ungeduldig wenn wir mal im Stau stehen und schimpfe immer vor mich her, ich weiß, ist auch keine Lösung, ganz schlimm ist es wenn wir in den Urlaub fahren und stehen stundenlang an der Grenze, da ist es mit mir einfach nicht zum Aushalten!
    Dein Outfit ist richtig cool und auch die Location!
    Schönen Sonntag
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole :-)
      das verstehe ich gut! Besonders wenn man ungeduldig ans Ziel will und dann kommt so ein blöder Stau dazwischen! Ich kenne das!!! :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  3. Cool siehst du aus, da sollte dich ein Stau nicht schrecken können :-) Seitdem ich höchst selten irgendein Kind im Auto habe, wenn ich im Stau stehe, haben Staus ihren Schrecken verloren. Komm ich halt später... Mit kleinen, nörgeligen Kids war das fürchterlich. Jetzt ist halt Stau. Beim letzten Mal habe ich einfach an der nächsten Ausfahrt umgedreht und bin wieder nach Hause gefahren, weil ich keine Lust mehr hatte.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran,
      mit kleinen Kids kann ich mir das gar nicht vorstellen. Aber ich weiß noch wie ich war. Ständig das "wann sind wir endlich da" und "ich muss mal". Tja, da bist du echt durch eine harte Schule gegangen :-) Einfach umdrehen ist auch cool! :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  4. Cooles Outfit Natascha.
    Mich stört Stau nur wenn ich dringend auf Toilette muss oder kein Internet habe.
    Ansonsten ist alles gut und ich lese Blogs :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      Blog lesen ist natürlich auch toll. Du hast recht. Solange genug Saft im Handy ist, ist alles gut :-) Mein letzter Stau war mit den Mädels Richtung Parndorf ins Outlet Center. Draußen extreme Hitze und wir sind im gekühlten Auto gesessen und haben geplaudert. Das war auch eine tolle Ablenkung!
      LG Natascha

      Löschen
  5. Stand gerade erst vor ein paar Tagen im Stau kurz vor Paris - das war deshalb so stressig, weil die ANDEREN mich so gestresst haben mit ihrem Gehupe und Gebrumme - Lkw von recht, links, vorne und hinten, dazwischen schießen die Mopeds und dann kommt auch noch dreimal der Sani angejault... und ich musste aufs Klo (und das IMMER im Stau ;-). Ich habe versucht, ruhig in den Bauch zu atmen... aber irgendwann war ich auch am fluchen und hupen! Das hat ein bisschen geholfen, passe mich halt flexibel an, hihi... ansonsten: gute Tipps! Im Normalfall helfen die auch :-) Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maren,
      ja das kenne ich. Manche Verkehrsteilnehmer nehmen sich immer total wichtig und glauben wenn sie Hupen löst sich der Stau auf :-) Ruhig zu bleiben ist wohl das einzig Richtige das man tun kann.
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  6. Sorry, ganz vergessen: cooles Outfit vor coolem Hintergrund! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich stehe zum Glück selten im Stau. Weil wir selten mit dem Auto längere Strecken fahren, die sich nicht auch anders überbrücken lassen.
    Wenn ich mit meinem Mann im Stau stehe, ist es mir eigentlich egal. Denn wo auch immer es ist, ich bin gern mit ihm zusammen und wir ratschen dann und hören Musik.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,
      das hast du schön gesagt. Ja, ich verbringe auch gerne Zeit mit meinen Lieblingsmenschen. Gerade wenn wir mit dem Auto auf Urlaub fahren haben wir auch immer Wasser oder Schoki im Auto :-) Dann ist es wie ein kleines Picknick :-)
      GLG Natascha

      Löschen
  8. Schönes Outfit liebe Natascha.

    Im Stau kann ich mich nicht gut ablenken. Leider. Ich fahre überhaupt nicht gern im Auto...

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen