easy cooking - Zartweizen mit Halloumi

Freitag, 2. Juni 2017



Ich liebe, liebe, liebe das Sonnentor Gewürz Habeshas Berbere. Probiert dieses Gewürz auf einen Halloumi Käse und ihr esst nie wieder etwas anderes :-) Ähm.....naja, ein klitzekleines bisschen übertreibe ich aber für mich schmeckt es einfach göttlich! 

Hier kommt ein Rezept das ich total oft koche. Die Kombi mit dem Zartweizen, Paprika und Halloumi ist genial und falls ich es noch nicht erwähnt habe, dieses Gewürz...mhmmmmm!!!! :-)

Abgesehen davon, dass es wiedereinmal total einfach ist und man mit wenigen Zutaten ein tolles Gericht zaubern kann zählt es auch zu meinen Lieblingsrezepten. Darum kommt es auch einmal im Monat auf den Tisch. 


Zutaten für 2 Personen:


125g Zartweizen
250g Halloumi Käse
1 EL Habeshas Berbere von Sonnentor
1Stk Zwiebel
1Msp Chilipulver
1 Zehe Knoblauch
1 Stk gelber Paprika
200g Kirschtomaten

Zubereitung:


Halloumi in Scheiben schneiden und mit Olivenöl und Habeshas Berbere marinieren.

Zwiebel und Knoblauch schälen und beides fein hacken. Paprika würfelig schneiden, Kirschtomaten halbieren.

Butter in einer Pfanne zergehen lassen und Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch, Kirschtomaten, 1TL Zucker, Chilipulver, Habeshas Berbere sowie Paprikawürfel hinzugeben und alles etwa 3-5 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zartweizen hinzugeben und ca 1-2 Minuten anbraten bis er ein bisschen Farbe bekommt. Mit 50ml Weißwein oder Wasser ablöschen und bei mittlerer Hitze nahezu verkochen lassen. Anschließend nach und nach ca 200ml Wasser hinzugießen, bis der Zartheiten die gewünschte Konsistenz erreicht und das Wasser vollkommen aufgesogen ist (ca 20 Minuten)

5 Minuten vor Kochende des Zartweizens das Öl in einer Pfanne erhitzen und Halloumi darin rundum goldbraun anbraten. Den fertigen Gemüse-Zartweizen auf Tellern anrichten und mit dem Grillkäse servieren.













Kommentare:

  1. Hallo, das sieht wirklich lecker aus, den Käse hab ich noch nicht probiert. Das kann sich jetzt ändern.
    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bo,
      ich mag den Halloumi voll gerne du solltest ihn echt einmal probieren :-) Er schmeckt auch am Griller hervorragend!
      LG Natascha

      Löschen
  2. Wow das sieht so lecker aus. Danke für das tolle Rezept. Ich liebe sowas gerade an heissen Tagen. Das Gewürz kenne ich nicht. Das muss ich probieren :)
    Liebe Grüße, schöne Pfingsttage, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      das Gewürz ist echt der Knaller! Ich schwöre drauf :-) Aber ich denke auch die Kombi mit dem Zartweizen, Tomaten und Paprika ist hervorragend.
      LG Natascha

      Löschen
  3. Das klingt überzeugend schnell und köstlich. Aber was ist bitte Zartweizen?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist eine Weizenart und hat viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Man verwendet ihn wie Reis. Meiner ist von Ebly und ich finde es ist eine nette Abwechslung zu Reis und Nudeln.
      Liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  4. Liebe Natascha,
    also es schaut auf jeden Fall super lecker aus!
    Und jetzt hast Du mich absolut neugierig auf das Gewürz gemacht, danke fürs Rezept und Vorstellen dieses Gewürzes :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rena,
      ich verwende das Gewürz immer für Halloumi. Als ich es zum ersten Mal zufällig gekostet habe war ich sofort begeistert. Seitdem achte ich darauf das ich dieses Gewürz immer zu Hause habe :-)
      Liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  5. Danke :-) Das ist eine prima Idee für meine Veggies. Die lieben Halloumi nämlich. Aber das Gewürz kenne ich noch nicht, muss ich dringend ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe diesen Käse, danke für die Anregung. Das Gewürz kenne ich noch nicht.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen