Tomatenliebe

Sonntag, 21. Mai 2017



Die Tomate oder wie wir in Österreich eigentlich sagen, Paradeiser ist das beliebteste Gemüse weit und breit. Neben den vielen Vitaminen und Mineralien ist die Paradeiser ein echter Gesundmacher und das bei geringen Kalorien. Besteht sie doch aus 95% aus Wasser.

Abgesehen davon das ich sie wahnsinnig gerne esse ist es auch sehr einfach seine eigenen Paradeiser zu pflanzen. Sie eignen sich nämlich hervorragend um sie bei wenig Platz auch in Kübeln groß zu ziehen. Sie lieben einen hellen Standort und wenn sie ein Dach über den Kopf haben. Wenn die Temperaturen steigen sollte man ausreichend gießen. Manchmal auch zweimal am Tag. 

Meine Paradeiser kaufe ich immer bei einen speziellen Biobauer in Burgenland. Erich Stekovics ist für sein einzigartiges Sortiment bekannt und ich kann euch sagen, sie schmecken göttlich!

Er war viele Jahre Religionslehrer bevor er sich mit 35 Jahren seinen Kindheitstraum erfüllte und Gärtner geworden ist. Seine große Leidenschaft war seit jeher der Paradeiser. Wo andere Briefmarken gesammelt haben hat er Samen gesammelt. Heute bietet er jede Menge interessanter Sorten an. Die sogar die Wiener ins Burgenland locken um sich hier für die neue Gartensaison einzudecken.

Ich habe mich heuer für die Sorten: Chico Charly, Black Cherry, Tondino di Maduria, Pink Siberian Tiger, Weinkrug, Japanisches Ei, Vesenji Michurinskij, Ananas Noir entschieden und freue mich schon riesig auf die Ernte.

Wie ist das bei Euch, pflanzt ihr eure Paradeiser selber oder kauft ihr sie lieber am Markt bzw im Supermarkt?





Leider gehört der Porsche nicht uns :-) Aber er drängte sich geradezu auf mein Bild :-)





Kommentare:

  1. Ich habe viele Jahre benötigt, um bei Tomaten auf den Geschmack zu kommen und mag sie auch nur, wenn sie richtig schön reif und aromatisch sind. Vor einigen Jahren habe ich sie kurzzeitig selbst angebaut, aber das sprengt einfach meinen Zeitrahmen. Deshalb kaufe ich sie im Laden.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      ich muss gestehen, im Winter wenn sie nach nichts schmecken brauche ich sie auch nicht. Aber ab und zu kaufe ich sie dann trotzdem. Die Eigenen liebe ich aber heiß und ich könnte mich sogar den ganzen Tag nur von Tomaten ernähren :-)
      LG Natascha

      Löschen
  2. Liebe Natascha,
    ich mag Tomaten gerne. Aber anderes Gemüse auch.
    Ich kaufe alles im Laden - für mehr hätte ich keine Zeit.
    Schönen Sonntag und liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      die liebe Zeit. Ich weiß genau was du meinst. Bevor ich zum bloggen angefangen habe bin ich auch mehr im Garten gewesen. Aber momentan beschränke ich mich im Garten auf das notwendigste. Mein kleiner Gemüsegarten.
      LG Natascha

      Löschen
  3. Da hast du ja eine tolle Ausbeute gemacht 😊 Tomaten au dem eigenen Garten schmecken besonders gut. Wünsche dir eine Ertragreiche Ernte und wenn du zu viele hast , kannst sie gerne bei mir abliefern 😀Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvi,
      genau, die eigenen Tomaten sind einfach die Besten :-) Von wirklich guten Tomaten könnte ich mich den ganzen Tag ernähren. Ich glaube davon könnte ich mich nie satt essen. :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  4. Oh der Göga wäre im 7.Himmel gewesen. Er ist der Gärtner bei uns.
    Tomaten mag ich gern wenn sie süß sind und schön geschmackvoll. Das gibts gar nicht so oft, manchmal schmecken sie fast nach nichts.
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      da hast du recht. Besonders im Winter. Da sehen sie zwar aus wie Tomaten aber geschmacklich sind sie eine Katastrophe. :-)
      Herzliche Grüße
      Natascha

      Löschen
  5. Ich liebe Tomaten. Die Kinder ebenfalls. Das heißt, bei uns geht gern mal ein Kilo für das Abendessen drauf. Meine Anbauversuche waren bisher nicht wirklich erfolgreich - die Pflanzen brauchen ein Dach bei so viel Regen. Aber mein Vater versorgt und mit seinen Eigengewächsen. Die verstecke ich manchmal vor der Brut, damit ich selbst auch noch etwas davon habe... Deinen Tomatendealer würde ich lieben!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran,
      ein Dach wäre von Vorteil. Ich habe den Vorteil das sie unter einem Dachvorsprung stehen. Da sind sie gut geschützt. Ein Kilo pro Abendessen, genau mein Geschmack :-) Bei Tomatendealer hast du mich mal wieder zum lachen gebracht :-)
      LG Natascha

      Löschen
  6. Liebe Natascha, ich kaufe schon seit einigen Jahren meine Tomaten von Erich Stekovics, im vergangenen Jahr hatten wir Glück und der Paradeiser-Kaiser war persönlich zugegen, er hat uns mindestens 20 Minuten in seinem Reich herum geführt und einen Vortrag gehalten, er ist ein toller Typ und versteht etwas von seinem Handwerk! Toll, dass du bei ihm auch deine Pflanzen kaufst!
    Liebe Grüße an dich
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      also bist du auch ein Stekovics Fan! Das kann ich gut verstehen! Die vielen verschiedenen Sorten gibt es - glaube ich - kein Zweitesmal. Ich freue mich schon riesig auf die Ernte :-)
      LG Natascha

      Löschen
  7. Reife, geschmackvolle Tomaten mit festem Fruchtfleisch.... köstlich. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es :-) Ich freue mich schon richtig auf die Ernte :-)
      LG Natascha

      Löschen
  8. Ich liebe Tomaten und wenn man die Pflanzen beim Gärtner kauft, ist die Sortenauswahl großartig. Ich habe jedes Jahr Tomaten im Topf auf dem Balkon. Auch schon mal alte Sorten und "wilde" Tomaten. Aber leider ist mein Platz auf drei Töpfe beschränkt, weil ich auch noch Chili und Blumen hege und pflege.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der liebe Platz, ich habe zwar eigentlich genug davon aber jedes Jahr will ich noch mehr ausprobieren. Das scheint wie eine Sucht zu sein :-)
      LG Natascha

      Löschen
  9. Liebe Natascha,

    oje, ich bin krüsch, wie der Norddeutsche sagt. Tomaten mag ich nur, wenn sie passiert und gekocht sind. Dann aber gern :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,
      das Wort habe ich ja noch nie gehört. Mag der Norddeutsche keine Tomaten? Nicht wahr, oder?
      Meine Freundin ist aber auch so. Passiert ist es ok aber wehe wenn ich ihr eine Tomate zum essen gebe :-)
      LG Natascha

      Löschen
  10. Ich habe mir wieder dieses Jahr Tomaten gepflanzt. Aber ich kaufe meine Tomaten Tomaten auch im Laden! Tomaten sind einfach aus unserem Speiseplan nicht wegzudenken.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen