Koffer packen - ist weniger mehr?

Freitag, 21. April 2017

Wenn wir mit dem Auto übers Wochenende wegfahren nehme ich gerne den Weekender. Darüber habe ich hier schon einmal geschrieben. Beim Bloggerpoint Event habe ich aber einen kleinen Trolley geschenkt bekommen und deshalb hatte mein Weekender jetzt mal Pause.



Der Trolley von Princess Traveller (Modell Grenada) kann mit seinen 55cm als Handgepäck in den Flieger mitgenommen werden und hat ein Gewicht von 2,6kg. Mit den 4 Rollen lässt er sich geschickt in allen Richtungen lenken. Für alle die gerne auf Nummer sicher gehen hat der Kleine auch ein dreistelliges Zahlenschloss. (ob es sich um ein TSA Schloss handelt konnte ich leider nicht herausfinden) Für das leichtere ziehen kann die Teleskopstange in zwei Stufen eingestellt werden. 

Mit der Raumteilung bin ich auch total zufrieden und so machte ich mich ans Koffer packen.  Der Kleine eignet sich hervorragend für 1-2 Nächte und da hatte ich ja in letzter Zeit ein paar Gelegenheiten :-)



Leider bin ich ein totaler Kofferpackmuffel. Mir fällt es schwer in Vorhinein zu beurteilen was ich später anziehen will. Das gelingt mir schon zu Hause nicht. Wenn ich mir am Vortag etwas überlege ist es dann am nächsten Morgen garantiert das Falsche.

Beim vereisen überlege ich mir soviel Kombinationsmöglichkeiten wie möglich und lege mir alles aufs Bett auf. Dann versuche ich nochmal auszusortieren. Weil es ja garantiert immer zuviel ist :-) 

Eingepackt wird nach folgenden Schema:

1) zuerst die schweren Stücke wie zb Jeans und Schuhe
2) Gürtel im Hemdkragen verstauen
3) Kleidung einrollen
5) Schals, Unterwäsche und Socken werden in die Schuhe gestopft
6) Bluse (wenn nötig) schön zusammengelegt ins Netzteil geben
7) Kosmetika auf das Minimum reduzieren und auf die Hotelpflege zurückgreifen

Auf diese Weise konnte ich echt viel unterbringen!

Wie ist das bei euch? Fällt euch Koffer packen leicht? Habt ihr noch Tipps für mich, wie ich mit möglichst wenig Zeug vereisen kann und trotzdem auf nichts verzichten muss?














Kommentare:

  1. Liebe Natascha, das sind tolle Tipps. Ich reise meist mit dem Auto, da habe ich mehr Platz. Aber ich möchte auch nicht einen riesen Trolley ins Hotel schleppen müssen. Deshalb wende ich viele Deiner Tipps auch so an.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      mit dem Auto vereisen ist wirklich praktisch. Am Weg in die Garage fällt mir dann immer noch ein das ich diesen Schuh oder jene Jacke auch mitnehmen muss. Ich brauche sie zwar nie aber sie fahren dann halt einfach mit in den Urlaub :-)
      LG Natascha

      Löschen
  2. Ich wähle meine Garderibe für den Urlaub meist nach Farben. Beispielsweise verschiedene grüne und türkisfarbene Oberteile, dazu ein Rock, der zu allen Oberteilen passt, Hosen, die ich zu allen Shirts tragen kann etc. so kann ich aus wenigen Einzelteilen mehrere Outfits zaubern. Und dann vielleicht noch ein Kleid.
    Meistens funktioniert es.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea,
      alles in einer Farbfamilie einzupacken ist eine geniale Idee!!! Das probiere ich beim nächsten Mal einmal! Vielen, vielen Dank für den Tipp!
      Liebe Grüße
      Natascha

      Löschen
  3. Ich mache es meist wie Andrea: Alles muss mit allem kombinierbar sein, das sorgt für größtmögliche Flexibilität. Wenn ich nur für wenige Tage unterwegs bin, muss in der Regel Handgepäck ausreichen. Da ist mir dann wichtig, dass der Koffer selbst möglichst leicht ist. Auf Hotelpflege verlasse ich mich lieber nicht. Ich fülle mir alles, was nicht in Reisegröße da ist, in kleine Tiegel und Töpfchen ab.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Fran,
      das abfüllen werde ich auch einmal probieren. Den die großen Flaschen sind einfach zuviel und die Hotelpflege ist für meine Haare nicht immer optimal. Dank dir für den Tipp! Ich schau gleich einmal wo ich so kleine leere befüllbare Tiegeln herbekomme.
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  4. Liebe Natascha,
    ich kaufe mir auch oft kleine Reisegrössen meiner Kosmetikprodukte oder hebe Proben auf.
    Ich habe den Koffer ja auch gekommen und ebenfalls schon eingesetzt - ich finde ihn total praktisch!
    Ich überlege immer genau, wie ich was kombinieren kann, um weniger mitzunehmen.
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      du hast absolut recht. Die kleinen Reisegrößen mag ich auch super gerne. Da muss ich in den nächsten Tagen gleich schauen und mir welche zulegen. Dank dir!
      LG Natascha

      Löschen
  5. Ich verreise doch relativ oft und deshalb habe ich in meinem Schrank ein Fach in dem genau die Kosmetik liegt die ich zum verreisen brauche, alles in Reisegrößen, sogar meine Zahnpaste/Bürste. So habe ich immer alles griffbereit und der Koffer ist super schnell gepackt!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      du bist ja toll organisiert! Ich muss mir auch einmal eine gute Strategie zulegen. Fühle mich immer so verloren. Die Reisegrößen immer parat zu haben ist ein toller Tipp! Danke dir!
      GLG Natascha

      Löschen
  6. Liebe Natascha, ich mache es ähnlich wie Andrea, ich entscheide mich meistens für 2 Farben und kreiere ein paar verschiedene Oberteile zu einer Hose und/einem Rock oder Kleid. So dass alles miteinander passt und ich nicht durch ein einzelnes Teil ein "neues Fass" aufmachen muss :-)
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      danke dir für deinen Kommentar! Ihr seit wirklich toll organisiert. 1-2 Farben macht sicher Sinn. Den mit den Schuhen und Taschen geht es ja dann weiter. Kofferpacken ist eine echte Wissenschaft :-)
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  7. Dienstlich bedingt reise ich sehr viel - für ein paar Tage oder auch für 2 Wochen am Stück ist alles dabei. Da bin ich mittlerweile auch schon super organisiert und weiß genau von was ich wieviel brauche sei es Hosen, Tshirts, Blusen oder Kosmetik Artikel.
    Den Luxus (da er auch Platz braucht) den ich mir gönne ist das ich einen Reisebademantel besitze - er ist noch nicht das perfekte Raumwunder, aber ich liebe es nach einem anstrengenden Tag mich nach dem Duschen in den Bademantel zu kuscheln.
    Der Rest ist wie erwähnt schon perfekt eingespielt und minimalistisch organisiert :)

    PS Ich habe auch so einen kleinen Koffer mit 4 Rollen allerdings von Samsonite - aber mit denselben Kriterien. Damit kann ich bis zu einer Woche auf DR fahren.


    LG
    Anna
    https://rausinsfreie.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen