5 kreative Ideen für deinen Stadtgarten

Freitag, 7. April 2017

- Gastbeitrag -

Es wird Zeit, um über deinen Garten nachzudenken. Der Frühling ist da, und Pflanzen aller Art stehen kurz davor, ins Leben aufzuspringen. Für Urban-Gärtner bedeutet das, dass es Zeit ist für ein wenig frische Inspiration. Manchmal können Gärten in engen Stadtbereichen oder auf Balkonen sogar noch eindrucksvoller sein als wuchernde Blumenbeete oder Gemüseflecken auf einem Vorstadtrasen. Aber um an diesen Punkt zu gelangen, musst du einfallsreiche Wege finden, um deinen Garten zusammenzustellen.



Hier sind fünf Ideen, die du berücksichtigen könntest, oder sie zumindest als Inspiration für deine eigenen Vorstellungen nützen kannst!

1. Beginn mit deinen Kräutergarten

Kräuter eignen sich prima für einen kleinen Garten in der Stadt, da sie nicht viel Platz brauchen, gut aussehen, und auch sehr nützlich sind. Es gibt eine Menge verschiedener Optionen, und du könntest dich von einigen Techniken und Auswahlmöglichkeiten von einem ausführlichen Ratgeber von Living At Home inspirieren lassen. Unter dem Strich können ein paar an einem Fenster hängende Bretter oder an Geländer befestigten Kästen die Grundlage für einen großzügigen Kräutergarten sein. Du wirst es besonders schätzen, ein so schnellen und einfachen Zugang zu deinen Kräutern zu haben, wenn du vorhast, etwas zu kochen (oder um ein Getränk zuzubereiten).

2. Zieh Sprossen in einem Einmachglas

Wenn du einen sehr engen Raum hast, ist das eine schöne Art, um ein wenig produktives Gärtnern zu betreiben. Sprossen sind sehr nützlich bei allen Arten von Salaten, Sandwiches, und anderen Gerichten, und außerdem könntest du sie in kleinen Gläsern ziehen. Du brauchst einfach nur Samen und ein bisschen Wasser, und dieses Grünzeug wird dir die meiste Arbeit abnehmen. Sie sind nicht besonders hübsch, aber eine Reihe von Gläsern mit Grünzeug, die auf dem Balkon die Sonne einfangen, kann deinen Garten fröhlich und interessant aussehen lassen.

3. Bau ein senkrechtes Regal

Ein senkrechtes Regal zusammenzustellen ist eine der besten Möglichkeiten, um ein geringes Platzangebot bestmöglich zum Gärtnern auszunutzen. Es erfordert ein wenig Aufbau, aber das geht meistens recht einfach. Eine Beschreibung von Handbohrmaschinen von Screwfix erklärt, wie ein gutes Werkzeug Bohranwendungen in Holz, Metall und Mauerarbeiten bewerkstelligt. Das heißt, du kannst mit Leichtigkeit so gut wie jede Art von Regal konzipieren, das du möchtest. Das erlaubt dir, Weinreben zu kultivieren, Gemüsebehälter aufzuhängen und vieles mehr.

4. Häng Topfpflanzen auf

Genauso wie du ein senkrechtes Regal an einer Wand entlang bauen kannst, oder als eine freistehende Struktur, kannst du auch etwas in Kopfhöhe für deine Topfpflanzen aufhängen. Du solltest dabei aber nicht zu ambitioniert vorgehen, damit du andere Pflanzen nicht das Sonnenlicht raubst, aber ein paar senkrechte Strukturen, um Topfpflanzen aufzuhängen, kann euch eine Menge weiterer Optionen ermöglichen.

5. Nütze Paletten, um deinen Platz bestmöglich zu nutzen

Und wenn du schlussendlich ein wenig nachforscht, wirst du entdecken, dass viele Urban-Gärtner ausgiebig Gebrauch von Holzpaletten machen. Antik-Natur’s Garten Blog zeigt viele verschiedene kreative Dinge, die Leute mit diesen Holzbrocken anstellen, nicht nur zum Gärtnern, sondern auch als Deko. Wenn es um den Garten geht, können diese euch wirklich dabei helfen, zusätzlichen Raum für blättriges Grün, Kräuter und Blumen verschaffen.

Kommentare:

  1. Was für schöne Ideen, ich bastle auch gerne mit Paletten, die sind einfach unheimlich toll und man kann sie für viele Dinge verwenden!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      mich hat auch die Paletten Idee sofort angesprochen. Ich denke da werde ich mir demnächst ein Kräuterregal basteln.
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  2. Hallo, Ideen für den Garten oder den Balkon kann man immer gebrauchen und Paletten kann man recht vielseitig nutzen. Werde mir die Seite mal genauer anschauen.

    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bo,
      ich freue mich wenn dir die Ideen gefallen. Ich bin auch begeistert und überlege schon wie ich das eine oder andere umsetzen kann :-)
      GLG Natascha

      Löschen
  3. Ein Kräutergarten auf dem Balkon ist für mich unverzichtbar. Ich freue mich schon, wenn ich nach meiner Olive und dem Lavendel wieder Oleander und später Tomaten auf dem Balkon haben werde. Wie schön ist auch die Planungsphase für den Balkon. Rosen im Topf müssen auch unbedingt sein. Leider hatte ich in diesem Winter einiges an Verlusten.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe es genauso! Mein Traum war es immer mein eigenes Gemüse zu ziehen. Viel Platz habe ich nicht aber mein Hochbeet macht mir große Freude. Und ein Kräutergarten ist wirklich unverzichtbar.
      GLG Natascha

      Löschen
  4. Oh ein sehr schöner Beitrag. Vielen Dank. Bei uns ist der Göga der Gärtner. ICh bin eher die, die Schnittblumen kauft :)
    Liebe Grüße, schönes Wochenende, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      ehrlich? Hast du keine Freude am Garteln? Aber gut, wenn dein Mann das erledigt kannst du zumindest davon profitieren. Einen eigenen Garten zu haben empfinde ich als besonderes Geschenk. Alleine die Tomaten schmecken um ein vielfaches besser als aus dem Supermarkt.
      Alles Liebe
      Natascha

      Löschen
  5. Solche kleinen Gärten finde ich immer total schön. Was man doch auch alles aus einem kleinen Balkon heraus holen kann!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, liebe Christine. Egal ob großer Garten oder kleiner Balkon. Mit ein bisschen Übung kann man aus allem etwas zaubern :-)
      GLG Natascha

      Löschen
  6. Dein Bild und Deine tollen Tipps motivieren selbst mich als Pflanzenmuffel mich an was Grünes ranzuwagen.
    Danke Dir für die schöne Inspiration.
    Hab ein schönes Wochenende.
    Sassi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sassi,
      sehr gerne! Die Gartenarbeit hat etwas unheimliches kreatives und wenn dann etwas wächst oder blüht ist man jedesmal ganz aus dem Häuschen. Du solltest es echt einmal probieren :-)
      LG Natascha

      Löschen