nicht mein Tag

Mittwoch, 15. Februar 2017

Manchmal nimmt man sich etwas vor, spielt es im Kopf durch, freut sich total darauf und wenn es soweit ist läuft alles anders ab...



Ich habe mir mit einer Freundin ausgemacht wir gehen frühstücken und machen bei der Gelegenheit auch gleich ein paar Blogfotos. Ich freute mich sehr darauf weil ich sie schon lange nicht mehr gesehen habe. Als es dann soweit war ist bei uns die Heizung UND das Warmwasser ausgefallen. (natürlich weil eines allein ja nicht schon schlimm genug ist) Also habe ich meine geliebte Dusche am Morgen gestrichen. Was für mich die nächste Katastrophe bedeutet.

Gerade als ich mir die Frage stellte was die Heizung haben könnte (wir wohnen erst seit 3 Jahren in dem Häuschen und alles ist Neu) suchte ich mein Handy. Es war unauffindbar. Mir lief es kalt/warm über den Rücken und ich zerbrach mir den Kopf wann ich es zuletzt benutzt habe. Da ich mein Handy immer auf lautlos gestellt habe half es natürlich auch nichts mich mit dem Handy meines Freundes anzurufen. Die Zeit lief nur so dahin und ich wußte noch nicht einmal was ich anziehen sollte. (Panik!!!) Meine Freundin anrufen konnte ich auch nicht, weil ich ihre Nummer nicht im Kopf hatte.

Also bin ich dann völlig abgehetzt und ohne Handy (ist das vorstellbar?) ins Café gefahren. Wenn ich eines nicht mag, dann ist es zu spät kommen. (zumindest bei mir, bei den Anderen drücke ich da ein Auge zu) Daher drückte ich ein bisschen auf die Tube und bin mit dem kleinen Spaghettikocher gefahren als wäre der Teufel hinter mir her. Im Café angekommen sah ich meine Freundin schon mit dem Kellner diskutieren. Ich ahnte schreckliches! Meine Reservierung war nicht auffindbar. Das Restaurant ist immer voll und daher hatten wir keine Chance auf Frühstück. Zumindest nicht dort wo ich es mir ausgemalt habe. Wir gingen dann woanders hin und haben anschließend diese Fotos gemacht. Irgendwie kann man es sehen, meinen Horrortag der in meiner Vorstellung eigentlich ganz anders ablaufen sollte.

Wie ist das bei euch? Baut ihr manchmal auch Luftschlösser und dann passiert ein Drama nach dem Anderen?

Mein Handy lag übrigens einfach nur in der Küche unter ein paar Zeitungen. Ich schwöre ich habe am Morgen genau da nachgesehen....grrrrr....










Mein Look:

Bluse: More & More
Gürtel: aus meinen Kleiderschrank, ähnlich hier
Jeans: G-Star, habe ich hier schon einmal gezeigt
Mantel: Boss
Tasche: Prada, nicht mehr erhältlich
Schuhe: aus Italien, ähnlich hier








Kommentare:

  1. Oje, was für ein Albtraum. Man kann es an den Bildern erahnen. Sehr gelöst siehst Du nicht aus. Würde mir auch so gehen. Schönes Outfit. Der Mantel gefällt mir besonders.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Du Arme. Ich fühle mit Dir, Natascha. Es ist nicht schön, wenn alles schief geht.
    Aber denke dran, der nächste Tag wird wieder besser :-)
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Oh Du Arme. Das ist wirklch ein doofer Tag. Dafür siehst Du klasse aus. Die Schuhe sind der Hammer! Hoffe die Heizung geht wieder.
    Liebe Grüße tina

    AntwortenLöschen
  4. Ein Tag zum Vergessen. Wenn so viele Dinge auf einmal danebengehen, kann man sich wirklich nicht entspannen. Dein Outfit ist aber gelungen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Natascha!
    Alles vorbei,da freut man sich schon auf den nächsten Tag,kennen wir
    doch alle.Je mehr man etwas plant desto entäuschter ist man,wenn nicht alles
    so funktioniert wie man es sich vorstellt.Dafür siehst du,aus wie der
    Frühling,Schuhe sind mega,steht dir alles perfekt und das ist wichtig.Gute Freundschaften überstehen alles,aber eben gemeinsam.
    liebe Grüße aus Wien
    Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Die Schuhe sind ja mal richtig toll! Schade dass der Tag es nicht so ganz war...

    AntwortenLöschen