La Pura - Ladies only!

Mittwoch, 1. Februar 2017

Die Idee sich einmal im Jahr eine ganz besondere "me time" zu gönnen ist ja nicht Neu. Wir laufen das ganze Jahr auf Hochtouren und sorgen dafür das es der Familie gut geht, der Hund versorgt ist und das unser Heim gemütlich ist. Aber wann sind wir eigentlich dran? Zumindest einmal im Jahr sollte sich jede Frau eine Auszeit gönnen und ganz egoistisch nur auf sich schauen. Nur wohin? Meine Freundinnen sind Wellness Fans. Gut, wer ist das nicht? Aber mir ist das immer ein bisschen "zu wenig".

Da ich mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Magen/Darm Problemen zu kämpfen habe will ich mich zwar gerne beim Wellnessen entspannen aber ich möchte mir auch zum Thema Gesundheit und Ernährung gutes tun.  Nur was ist das ideale Angebot für mich?


Daher ist das La Pura Frauengesundheitszentrum schon lange in meinen Kopf herum geschwirrt. Das Konzept Schönheit, Gesundheit und Ernährung speziell abgestimmt für die Frau trifft bei mir genau ins Schwarze. Speziell die F.X.Mayr Kur steht ganz oben auf meiner Wunschliste.

Um mir einmal einen Überblick über das La Pura zu verschaffen machte ich mich auf den Weg in das wunderschöne Kamptal nach Niederösterreich. Nur eine Autostunde von Wien entfernt und schon darf Frau abschalten und sich ganz auf sich konzentrieren.

An der Rezeption angekommen erhielt ich mit dem Zimmerschlüssel auch gleich meinen Stundenplan. Das Hotel erinnert an ein Kurhotel nur mit viel mehr Klasse und viel weniger Kurschatten :-)


Die Zimmer sind sehr schön, groß und hell. Die Minibar und Sonnentor Tee`s sind im Preis inbegriffen. Das Badezimmer ist ebenfalls groß und mit einer sehr angenehmen Fussbodenheizung ausgestattet. Hier fehlt es an nichts und ich habe schon lange nicht mehr so gut geschlafen.


Der erste Punkt auf meinen Stundenplan war eine Hausführung. Täglich um 11:30 findet diese statt und dient den Neuankömmlingen zur Orientierung und eventuell auch zum Kontakte knüpfen. So habe ich eine Dame kennengelernt die sich für eine 3 wöchige Mayr Kur entschieden hat. Da kann ich nur sagen, Hut ab!

Herr Dr. Witasek (Allg.Arzt und Präsident der Internat. F.X. Mayr Gesellschaft) führte uns durch das Haus. Schnell wird klar, dass es sich hier nicht um ein klassisches Wellnesshotel handelt. Es stehen eine Reihe von Ärzten zur Verfügung und sogar ein kleiner OP Saal findet hier seinen Platz.

Vom Wellnessbereich haben wir bei der Hausführung nur die verschlossene Türe gesehen. Herr Dr. Witasek meinte, dass man sich hier nicht zuviel erwarten soll und schon wurde unsere Führung fortgesetzt. Da ich keinerlei Vorstellung hatte, wie ein Wellnessbereich in einem Gesundheitszentrum ausfällt platzte ich fast vor Neugier!

Nach der Hausführung stand aber noch eine Massage am Programm und somit mußte der Wellnessbereich noch warten. Bei meiner Massage entschied ich mich für eine klassische Rückenmassage und anschl. Fußreflexmassage. (Verspannungen im Schulterbereich machen mir zu schaffen)


Darum meinte die Masseurin, ich soll anschließend noch im Tepidarium, auf einer der warmen Liegen, nachruhen. Das musste sie mir nicht zweimal sagen. Bin ich doch ohnehin schon begierig auf den Wellnessbereich.

Mein Weg führte also endlich in den Wellnessbereich. Und ganz ehrlich, hier fehlt es an nichts. Hallenbad, bequeme Liegen, ein gut ausgestatteter Saunabereich, eine Erfrischungsecke, ja sogar Zeitschriften stehen zur Verfügung. Gut es gibt kein Whirlpool aber wie gesagt, es ist auch kein Wellnesshotel. Für mich war also der Wellnessbereich top!


Auch Tagesgäste sind im La Pura herzlich Willkommen. Was ich direkt einmal meinen Mädels vorschlagen muss! Und ich denke spätestens wenn sie das hier lesen (und sehen) wird unsere Whats app Gruppe heiß laufen.

Nachmittags gab es nämlich eine Jause zum niederknien!!! Ganz ehrlich, normalerweise bekommt man mich dort nur mehr mit Gewalt weg! Kein Spaß! (unter anderen gab es auch vegane Muffins, glutenfreien Topfenkuchen oder glutenfreie und lactosefreie Joghurt Erdbeere Törtchen) und das alles in einem herrlichen Ambiente. Göttlich, sage ich euch!!!!


Der Fitnessbereich in einem Hotel ist bei mir immer der uninteressanteste Teil. Hier war das anders. Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich ohne Begleitung unterwegs war und ich mich mit niemanden abstimmen mußte? Oder weil ich sowieso Zeit hatte? Ich weiß es nicht aber soll ich euch etwas sagen? Es hat echt Spaß gemacht wieder etwas für seinen Körper zu tun!


Das Abendessen lag mir buchstäblich im Magen. Ein 5 gängiges Menü in einem Restaurant zu genießen, so ganz ohne Begleitung?

Ich glaube ich war noch nie alleine Abendessen. Ich überlegte ob ich mir das Essen ins Zimmer kommen lasse oder ob ich im Restaurant essen soll. Im Zimmer könnte ich ganz gemütlich mit der Jogginghose und Socken herum laufen. Was ja auch extrem gemütlich wäre.

Wie ich mich entschieden habe erfährt ihr im nächsten Post.....

Am nächsten Morgen hatte ich eine Fuhlendorf Gesichtsbehandlung und ich sage euch. Das war schon wieder das nächste Highlight. Mittlerweile ist der Effekt wieder weg aber das müsst ihr unbedingt einmal probieren! Natürlich führt erst eine mehrmalige Anwendung zu einen dauerhaften Erfolg aber besser einmal als keinmal :-) Die Haut fühlte sich perfekt versorgt an und Fältchen wurden gemildert!

Erst danach ging es zum Frühstück und auch hier war ich überrascht. Es gibt kein klassisches meterlanges Buffet und trotzdem ist alles da. Die warmen Speisen (die ja verträglicher für den Magen sind) wählt sich jeder nach belieben von der Karte aus. Sogar das Birchermüsli war lauwarm :-)



Das persönliche Arztgespräch mit Herrn Dr. Witasek hat mir sehr geholfen. Unter anderen erfuhr ich, dass im La Pura auch eine spezielle Methode der F.X.Mayr Kur durchgeführt wird, die nicht zwingend eine Gewichtsreduktion bedeutet. Das lies mich aufhorchen, dachte ich doch immer das diese Kur mit viel Gewichtsverlust einhergeht.

Beim Start der Kur entscheidet der Arzt mit dem Patienten welche Methode angewendet wird.

Ich würde also meine mühsam angegessenen Kilos behalten können und im Gegenteil sehr oft am Tag etwas zu essen bekommen.

Folgende Erkrankungen können die Ursache eines beleidigten Darms sein: Kopfschmerzen+Migräne, Allergien+Nahrungsmittelunverträglichkeit, Hauterkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, Bluthochdruck,...

Was ich auch nicht wußte ist, dass man im La Pura eine umfassende Gesundenuntersuchung durchführen lassen kann. Was ein paar Tage dauert um auch die Ergebnisse besprechen zu können.

Oder ein paar Tage Detox um den Körper einmal zu entgiften. Der Gewichtsverlust ist da nur Nebensache.

Es gibt also eine Reihe von Möglichkeiten sich ein paar Tage La Pura zu gönnen!

Fazit:


Ein Platz, wo sich alles nur um die Frau und ihre Gesundheit dreht ist eine fabelhafte Idee. Ich habe mich extrem wohl gefühlt und führe das auch darauf zurück, dass wir Frauen unter uns waren. Gewiss das La Pura ist kein Schnäppchen Urlaub aber wir bringen unser Auto jährlich zur Inspektion, wann gönnen wir das unseren Körper? Ich bin nach diesen Aufenthalt endlich sicher, dass ich die   F.X.Mayr Kur durchführen werde.

Wie ist das bei euch? Wer gönnt sich einmal im Jahr körperlich und geistig eine Pause? Und was mich auch total interessieren würde, wer hat schon einmal eine F.X.Mayr Kur gemacht und wie ist es dir dabei ergangen?




Ein herzliches Dankeschön an das La Pura für die freundliche Unterstützung!















Kommentare:

  1. Man muss sich das einfach gönnen, es ist so wichtig, wenigsten ein paar Tage abzuschalten und es sich richtig gut gehen lassen. Ich versuche auch, wenigstens einmal im Jahr in ein Thermenhotel zu fahren!
    Ein interessanter Post mit schönen Eindrücken!
    Lieben Gruß
    Alnis

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, Natascha :-)
    Ich glaube, Du hast Dich gut erholt!
    Mir wäre das Ganze, glaube ich, ein wenig zu gesund ;-)
    Wellness ja, aber vegane und glutenfreie Kuchen?
    Hauptsache, Dir hat es gefallen!
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
  3. HI Nanni, klingt echt super, dass sollten wir uns wirklich mal gönnen. lg Q

    AntwortenLöschen
  4. Toller Beitrag, inspiriert einen es tatsächlich auszuprobieren. Ich bin ja eine Wellnessmaus, das La Pura wäre eine neue Erfahrung. Verschneite Grūße von Conny

    AntwortenLöschen
  5. Ich war mal in Maurach mit einer Freundin auf einem Wellness-Wocheende. Das hat sie zusammen mit Mann und Pa für mich organisiert. Ich glaub zum 32 Geburtstag. Ist also bald schon 16! Jahre her.
    Ich bin jetzt nicht so der Rumlieger und Saunafan. Sie war in der Sauna, ich bei der Stepaerobic, beim Latin Aerobic, auf dem Crosstrainer. Im Prinzip hab ich das gemacht, was ich zu Hause im Studio auch tue.
    Ich muss eigentlich nicht wegfahren, um mich zu erholen... ich schicke einfach meine Männer weg. Und mein Pa, der isst dann gesunde Sachen mit mir, geht mit mir zum Sport.
    Sieht aber schön aus, da wo Du gewesen bist.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Wow das sind ja tolle Eindrücke
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Natascha!
    Sieht toll aus,meine Freundin und ich gönnen uns jedes Jahr 4Nächte im Hotel
    Leitner in der Therme Loipersdorf und dazu buchen wir extra das Schaffelbad
    (Eintritt ab 16 Jahren),Leute gönnt euch das mal und ihr wisst dann was ich meine.Essen ein Traum,schlafen herrlich und Wellness und Sport sind inkludiert.
    LG.
    Gaby
    Im März ist es wieder so weit Juhuuuuu

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Natascha, das hört sich sowas von gut an... Bei uns geht es in 3 Wochen in ein Wellnesshotel in Südtirol. Kann es kaum erwarten!!!

    AntwortenLöschen
  9. Du warst noch nie alleine Abendessen? Das gibts doch gar nicht. Liebe Grüße von einer Bloggerkollegin - allerdings Reisen only.

    AntwortenLöschen