Wer bin ich?

Dienstag, 1. November 2016

Als Teenager habe ich immer gerne Tagebuch geschrieben. Es half mir meine Gedanken zu ordnen.

Die Liebe hat mich damals schon sehr früh beschäftigt und ich wollte es irgendwo festhalten. Auch das Nachlesen war immer wieder spannend. Das erste Date, der erste Kuss, Liebeskummer....



Irgendwann habe ich dann das Interesse daran verloren und die Tagebücher sind in den untiefen meines Kinderzimmers verschwunden. Wobei, wahrscheinlich liegen sie Heute noch irgendwo am Dachboden meiner Eltern. Sie sind bestimmt noch da. Wäre doch interessant sie wieder zu lesen. Was hat mich damals bewegt? Was mochte ich gerne? Was hat mich auf die Palme gebracht?




Wisst ihr noch was ihr letztes Jahr um diese Zeit aufregendes gemacht habt oder welche Gedanken euch so beschäftigt haben? Was hättest du vor 5 Jahren auf die Frage "Auf wen kannst du zählen" geantwortet und wie lautet die Antwort heute?




Durch Zufall bin ich auf diese beiden Bücher gestoßen.

"One Line a Day" gibt dir die Möglichkeit über 5 Jahren hindurch jeden Tag ein paar Zeilen aufzuschreiben. Ob ich die Zeit dafür finde (auch wenn es nur ein paar Zeilen sind) weiß ich jetzt  noch nicht aber ich finde die Idee interessant. Besonders wenn man etwas festhalten will. Wie zb. eine neue Liebe, ein neuer beruflicher Weg, das Mama sein, eine Trennung und das neue Leben. Auch als Trauerbewältigung kann das aufschreiben deiner Gefühle und Gedanken helfen.

Online gibt es zb. hier die Möglichkeit.

Tagebuch schreiben hat ja auch immer etwas therapeutisches und kann auch helfen neue Sichtweisen zu entwickeln. Es tut gut seinen Ballast irgendwo abladen zu können. (die Freunde können ja nicht immer herhalten :-)) Ganz egal was es ist. Es ist spannend wie sich Sichtweisen im Laufe der Zeit verändern.

Ich finde das Buch auch als Geschenk eine tolle Idee.




Das Buch "Fragen und Antworten" ist die Deutsche Version zu Questions and Answers. Hier wird dir jeden Tag eine Frage gestellt, die du jedes Jahr aufs Neue beantworten kannst. Das zeigt dir wie du dich veränderst oder wie sicher du in manchen Dingen bist.

Ich fand die Idee spannend einen gewissen Zeitraum zu beobachten und werde gleich damit beginnen. Was haltet ihr von der Idee Tagebuch zu schreiben? 














Kommentare:

  1. Eine ganz tolle Idee! Das wäre auf jeden Fall ein Geschenk, über das ich mich freuen würde!
    Ich habe auch als Kind (ca 6.Klasse) mit dem Tagebuchschreiben angefangen. Phasenweise habe ich regelmäßig geschrieben und dann wieder gar nicht, in den letzten Jahren nur noch sehr sporadisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwann fehlt dann die Zeit zum Tagebuch schreiben. Das kenne ich gut :-) Darum fand ich die Idee, täglich nur ein paar Zeilen zu schreiben so toll. Stichworte oder ein paar Sätze genügen manchmal.
      LG Natascha

      Löschen
  2. Mein Freund und ich haben letztes Wochenende gleich 4 Stück von dem Buch "Fragen & Antworten" gekauft. :-) Wir finden es ist ein sehr schönes und persönliches Geschenk! Vielen Dank für die tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      das freut mich sehr. Ich beantworte seit Oktober täglich diese Fragen und finde es richtig interessant. Wie oft nimmt man sich schon wirklich die Zeit, um über sich so nachzudenken? Da braucht man manchmal einen Schups :-)
      GLG Natascha

      Löschen