Slow Age - die Neue von Vichy

Sonntag, 6. November 2016

Wenn man in einem Gespräch, quasi im Nebensatz erwähnt, dass man gerne einmal eine Gesichtsbürste ausprobieren möchte. Dann doch eine Zeit vergeht bis zum nächsten Geburtstag. Und trotzdem bekommt man so ein tolles Geschenk. Ist die Freude riesengroß! 

Angeblich soll davon die Haut optimal gereinigt werden und die Durchblutung soll besser angeregt werden. Wenn es zur Verbesserung meines Haubildes dient will ich es gerne ausprobieren. Dazu habe ich mir von meiner Lieblingsmarke Vichy einen Reinigungsschaum besorgt und für die Pflege habe ich freundlicherweise die neue Slow Age von Vichy zur Verfügung gestellt bekommen.




Die Neue Pflege soll die Fältchen in ihrer Entstehung hemmen. Die Slow Age enthält antioxidative Extrakte der Baicalin Wurzel, stärkende und probiotischem Bifidus und Vichy Thermalwasser. 

Eines Vorweg, sie riecht fantastisch! Der Duft ist einmalig. Alleine deswegen liebe ich sie jetzt schon. Sie spendet genug Feuchtigkeit und ich habe das Gefühl meine Haut ausreichend zu versorgen. Bei trockener Haut, wie das bei mir der Fall ist. Ist das nicht immer einfach. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass ich im Winter noch zusätzlich Pflege brauchen werde.



Wie ist das nun mit den lieben Falten. Es gibt Frauen in meinen Bekanntenkreis die meinen, älter werden ist ok. Es mache ihnen nichts. Ehrlich gesagt, kann ich das nicht glauben. Was ist schön daran wenn die Haut an Spannkraft verliert?

Ich habe das Glück, für mein Alter noch relativ jung auszusehen. (Rede ich mir zumindest ein :-)) Verdanke ich das meinen Genen? Angeblich nicht. Nur zu 20% spielen die Gene eine Rolle. Der überwiegende Teil hängt von internen und externen  Faktoren ab. Zu den Externen zählt die UV Strahlung und Umweltverschmutzung.

Da ich ein sehr heller Typ bin knalle ich mich nie in die Sonne. Mir genügt es schon beim Fenster hinaus zu schauen :-) Schon habe ich einen Sonnenbrand. Na gut, so schlimm ist es nicht. Aber ich bin sehr empfindlich und daher habe ich mich mein ganzes Leben noch nie stundenlang in der Sonne gebraten. Die Slow Age hat einen LSF 25. Was ich als unheimlich wichtig ansehe.


Ein wesentlicher Faktor zum Thema Falten ist der Lifestyle. Müdigkeit, Stress ungesunde Ernährung all das gilt es zu vermeiden. Wo wir auch schon am Kern angelangt sind. Schlaflosigkeit und ungesunde Ernährung hängt bei mir mit dem Stressfaktor zusammen. Wenn meine Gedanken nachts in meinen Kopf kreisen finde ich natürlich keinen Schlaf und wenn ich tagsüber nur schnell, schnell meinen Hunger stillen will. Achte ich nicht darauf was ich in mich hinein stopfe. Hauptsache ich bin satt.

Also ist es dringend notwendig den Stresspegel niedrig zu halten! Wie kann das gelingen? Die Beste Medizin ist und bleibt das Lachen. Lachen senkt den Stresslevel! Es ist wichtig das wir ausgeglichen und entspannt sind. Nicht alles zu Ernst nehmen, ist ein Motto das ich mir fest vorgenommen habe.

Es ist wichtig, sich nicht verrückt machen zu lassen, von Themen die andere Menschen versuchen uns umzuhängen. Nein sagen, will gelernt werden und trägt viel zu unseren wohlbefinden bei. Das schlechte Gewissen hat jetzt mal Pause! Schaut auf Euch!!!

Was tut Ihr wenn der Stress überhand nimmt? Wie bringt Ihr Euch wieder in Balance?






















Kommentare:

  1. Ich denke auch, der Lifestyle macht viel aus.
    Sonne, Schlaf , aber auch nicht Rauchen.
    Ich habe ebenfalls das Glück jünger auszusehen als ich bin :-)
    Zum Teil sicher doch die Gene !!!
    Lieben Gruss
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,
      das Rauchen habe ich doch glatt vergessen. Ja, stimmt! Gar nicht gut für Haut!!!!
      Da ich Nichtraucher bin habe ich das total ausgeblendet. :-)
      GLG Natascha

      Löschen