Geschenktipps

Sonntag, 20. November 2016

Ich habe das Gefühl, das schön langsam der allgemeine Geschenkeinkaufswahnsinn beginnt. Wenn man durch die Stadt schlendert spürt man schon leicht die Hektik der Menschen aufkommen. Wobei wir eigentlich ja noch nicht einmal den 1. Advent haben....


Die Christkindlmärkte haben geöffnet, die Beleuchtungen in den Einkaufsstraßen erstrahlen bereits und die Shops sind weihnachtlich dekoriert. Ich habe sogar schon die ersten Weihnachtslieder gehört. Nicht das mir das nicht gefallen würde. Allerdings habe ich mir in den letzten Jahren Weihnachten immer mehr abgewöhnt. Was genau daran Schuld ist weiß ich nicht. Vielleicht der Job, der in den letzten Wochen im Jahr das doppelte Arbeitspensum abverlangt. Oder die Tatsache, dass ich nur Samstags einkaufen kann und da ist ein gemütliches einkaufen einfach nicht möglich.  



Für mich kommt dann Weihnachten immer so plötzlich :-) Wenn überhaupt schaffe ich es auf maximal einen Glühwein am Christkindlmarkt. Vor Weihnachten sind auch diverse Nikolo und Weihnachtsfeiern und dann kommt auch noch der "Druck" von Freunden/Bekannten der da lautet "schaffen wir noch ein treffen vor Weihnachten?" Die lfd. Geburtstagsfeste laufen natürlich nebenher.



Ich habe das Gefühl, dass Weihnachten und "Jahresende" etwas mit den Menschen macht! Darum versuche ich mich aus dieser hektischen, konsumwahnsinnigen Zeit - so gut es geht - heraus zunehmen.

Ich gewöhne mir das Einkaufen an den Samstagen vor Weihnachten immer mehr ab und kaufe vorwiegend online. Hier habe ich schon ein paar Ideen gesammelt. Vielleicht ist ja auch für euch etwas dabei?






Frauen sind ja immer extrem leicht zu beschenken. Die Männer haben da echt einen Riesenvorteil. Einfach kurz mal zum Louis Vuitton rein, etwas aussuchen und schon hat man eine zufriedene Frau zu Hause :-) Gut, vielleicht gilt das nicht für alle Frauen. Aber bei mir funktioniert das :-)

Passhülle 215,00
Gürtel für 335,00


Schenken hört aber bei Familie und Freunde noch lange nicht auf. Manchmal will man auch Bekannte, Nachbarn, Geschäftspartner, Personal, Kollegen mit einer Kleinigkeit Danke sagen. Die man eigentlich gar nicht so gut kennt. Darum kaufe ich auch immer gerne ein paar Geschenke ein ohne vorher genau zu wissen zu wem es passen könnte. Hauptsache ich habe es einmal zu Hause. Dann kann ich kurzfristig entscheiden wem ich was schenke. Das nimmt mir Druck und so schöne Kleinigkeiten wie auf den Bild passen einfach zu jeder Klassefrau!





Feuchtigkeitsspendende Creme für Hände und Füße von BULY1803 für 40,00


Am Schwierigsten sind meiner Meinung nach Männer zu beschenken. Wenn man sie fragt wissen sie oft nicht was sie sich wünschen sollen. Also mir ist das noch nie passiert :-) 






Wie ist das bei euch? Wann beginnt ihr mit dem besorgen von Geschenken? Und kauft ihr den überwiegenden Teil online oder schmeißt ihr euch in das Getümmel auf den Einkaufsstraßen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen