Bergdorf Priesteregg Teil 2

Sonntag, 14. August 2016

Mit dem tollen Chalet vom Bergdorf Priesteregg habe ich letzte Woche begonnen und nun möchte ich  Euch noch auf die Reise mitnehmen und Euch die Umgebung, das Bergdorf und einen Einblick in die Kulinarik geben.




Am ersten Abend haben wir uns gleich aufgemacht um zum Hutessen in die Huwi Alm einzukehren. Sie ist in wenigen Minuten zu Fuss erreichbar und passt selbstverständlich perfekt zum rustikalen Bergdorf. Das Hutessen erinnerte sehr an das bekannte Fondue essen und machte sehr viel Spaß. Der erste Abend ging also genauso wie er angefangen hat zu Ende. Traumhaft...


Direkt vom Hüttendorf gehen ein paar Wanderwege weg die auch für ungeübte, unsportliche Menschen wie ich es bin :-) eine Freude sind. Leider war das Wetter ein Spielverderber und hat uns durch einen Dauerregen ein wenig die Tour vermasselt.


Urlaub in Österreich bedeutet leider auch immer unbeständiges Wetter und bei uns hatte es leider wirklich jeden Tag geregnet. Auf das hätte ich gerne verzichtet...


An so einen Mistwetter haben wir uns Essen ins Chalet bringen lassen. Das eigens gezüchtete Galowayrind war ein Traum und lies den Ärger über das Wetter verfliegen. Ich kann mich nicht erinnern jemals zuvor ein derart gutes Fleisch gegessen zu haben.


Das Bergdorf Priesteregg hat aber noch eine Überraschung auf Lager. In einem Waldstück, gleich hinter dem Hüttendorf wartet ein besonderer Ort auf Gäste die sich eine Massage oder ein Bad mit den Partner gönnen wollen.

Hier stehen zwei freistehende Badewannen, eine Schaukel und einen Platz mit Fernblick für die Massagen. Als ich das sah war ich gleich wieder aus dem Häuschen. Wie toll ist das den?


Und zu guter letzt noch ein paar Bilder von der Huwi Alm. Da frage ich Euch, warum immer in die Ferne schweifen wenn das Gute doch so nah? 



Fazit: 


selbst der pingeligste Mensch wird hier nichts zum Nörgeln finden. Wir hatten das "günstigste" Chalet aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen wo da noch die Steigerung sein kann. Sie war  Perfekt!

Dieses Bergdorf ist atemberaubend, hat ein erstklassiges Service und lässt keine Wünsche offen. Es ist jeden Euro Wert und ich ärgere mich fast das ich es viel zu lange aufgeschoben habe. Es ist absolut empfehlenswert! 



Wer näher an Wien einen Ausflug zu einen aussergewöhnlichen Ort sucht findet in der steirischen Romantik am Pogusch eine tolle Alternative. Die liebe Verena von Avaganza hat erst kürzlich davon berichtet.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen